• aktualisiert:

    FUSSBALL: LANDESLIGA NORDWEST

    Oliver Kröner warnt vor Rimpar

    Fußball (BAR)

    Landesliga Nordwest

    SV Euerbach/Kützberg –

    ASV Rimpar

    (Sonntag, 15 Uhr, in Euerbach)

    Mit vier Punkten aus zwei Spielen ist der SV Euerbach/Kützberg als Fünfter ganz passabel aus den Startlöchern gekommen. Mit dem ASV Rimpar (13. Platz/ein Punkt) wartet aber nun ein Gegner, der nach einem erfolgreichen Umbruch in der vergangenen Saison zwar vor Wochenfrist eine Schlappe gegen die Alemannia aus Haibach hatte einstecken müssen, aber mit Sicherheit nicht zu unterschätzen ist.

    „Ich warne vor diesem angeschlagenen Gegner, denn oftmals setzt man gerade mit Personalsorgen ungeahnte Kräfte frei. Ich erwarte eine harte Nuss, die es erst einmal zu knacken gilt. Bis dahin wird das schon anspruchsvoll werden“, mahnt Euerbachs Trainer Oliver Kröner davor, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen.

    Dessen Coach Harald Funsch hingegen muss fast auf seine komplette Offensivabteilung verzichten, unter anderem hat sich Toptorjäger Andreas Hetterich im Spiel gegen Haibach einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt wohl die komplette Saison aus. Zudem steht auch Gabriel Yaman länger nicht zur Verfügung: „Wir müssen nun während der Saison völlig von neu anfangen und die Spielidee ändern. Da ist es in der nächsten Zeit egal, wer da kommt, das wird dauern und wir müssen nur auf uns schauen.“

    Auch Kröner kann nicht aus dem Vollen schöpfen. Hinter dem angeschlagenen Frederik Weiß steht noch ein Fragezeichen, ebenso wie hinter Danny Hey. Zudem hat Florin Popa noch Trainingsrückstand und Mohammad Ghanem konnte diese Woche ebenfalls nicht trainieren, da dieser auf einer Schulung war.

    Bastian Reusch

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!