• aktualisiert:

    FUSSBALL: LANDESLIGA NORDWEST

    SV will den fünften Sieg

    Fußball 

    Landesliga Nordwest

    SV Euerbach/Kützberg – TSV Kleinrinderfeld

    (Samstag, 15 Uhr, in Kützberg)

    Zufrieden kehrten die Kicker des SV Euerbach/Kützberg (2. Platz/14 Punkte) aus Kahl zurück. Zwar zeigten sie nicht ihre beste Saisonleistung, standen aber immerhin defensiv stabil und nahmen letztlich einen Punkt mit. Damit ist die Elf von Oliver Kröner vor dem Aufeinandertreffen mit dem TSV Kleinrinderfeld (9./8) weiterhin ungeschlagen. Allerdings muss der Übungsleiter in Kützberg erneut einige personelle Veränderungen vornehmen. Timo Pitter, bisher einer der auffälligsten Akteure in dieser Saison, fällt mit einer Muskelverletzung aus.

    Auch Constantin Brach, ebenso wie Pitter in Kahl vorzeitig ausgewechselt, muss passen. „Das macht mir keinen Puls. Wir haben einen breiten Kader. Jetzt bringen die, die reinkommen, gute Leistungen. Das wirft uns nicht aus der Bahn“, sagt Kröner und will die Ausfälle, die er als ärgerlich empfindet, nicht zu hoch hängen. Dafür sei die Mannschaft, die defensiv sehr gut arbeitet – vier Gegentore in sechs Spielen bestätigen das – mental sehr gefestigt und werde auch gegen die Kleinrinderfelder alles in die Waagschale werfen. Dabei erwartet den Tabellenzweiten ein selbstbewusster Kontrahent, der jüngst Haibach an den Rand eines Punktverlustes brachte und überraschend gut aus den Startlöchern kam.

    Denn mit bereits acht Zählern war nach dem großen personellen Umbruch im Sommer nicht unbedingt zu rechnen. Wie bei seiner Elf schätzt Kröner vor allem das Kollektiv der Blau-Weißen als stark ein: „Sie sind eine Mannschaft, die erfahrungsgemäß über die Mentalität und die Geschlossenheit kommt. Bei ihnen arbeiten alle kompakt gegen den Ball.“ Mit einer Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche dürfte aber der fünfte Sieg im siebten Spiel im Bereich des Möglichen sein.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!