• aktualisiert:

    FUßBALL: KREISLIGA 2

    Sennfeld mach ein 0:3 noch wett

    Fußball

    Kreisliga Schweinfurt 2

     

    SV Hofheim – TSV Knetzgau 4:2  
    SG Eltmann – FC Haßfurt 1:1  
    Stadtlauringen/Ballingshsn. – TV Jahn Schweinfurt 3:2  
    SG Sennfeld – SV Ebelsbach 3:3  
    VfR Hermannsberg-Breitbr. – TSV Aidhausen abg.  
    SG Prappach/Oberhohenr. – Spfr. Unterhohenried 2:4  

     

     

    1. (1.) FC Haßfurt 16 13 3 0 45 : 15 42  
    2. (2.) SG Stadtlauringen/Ballingshsn. 16 12 3 1 46 : 15 39  
    3. (3.) SG Eltmann 16 9 4 3 39 : 16 31  
    4. (4.) SV Hofheim 14 9 4 1 34 : 11 31  
    5. (5.) Spfr. Unterhohenried 16 8 5 3 41 : 27 29  
    6. (6.) TV Jahn Schweinfurt 16 8 1 7 39 : 38 25  
    7. (7.) TSV Aidhausen 15 6 5 4 33 : 25 23  
    8. (9.) SV Ebelsbach 15 4 5 6 31 : 27 17  
    9. (8.) TV Königsberg 15 5 2 8 23 : 42 17  
    10. (10.) TSV Knetzgau 15 3 3 9 26 : 41 12  
    11. (11.) VfR Hermannsberg-Breitbr. 14 3 1 10 16 : 54 10  
    12. (13.) SG Sennfeld 15 2 2 11 20 : 43 8  
    13. (12.) DJK Oberschwappach 13 2 1 10 21 : 38 7  
    14. (14.) SG Prappach/Oberhohenr. 16 1 3 12 22 : 44 6  
     

     

    Die Überraschung im Derby zwischen der SG TSV Prappach/Oberhohenried und den Sportfreunden Unterhohenried blieb aus. Im Hinspiel konnte die Truppe um Spielertrainer Alexander Derra in Unterhohenried bei dem 2:2 Unentschieden noch einen Punkt auswärts entführen. Am Sonntag war das Team von Trainer Markus Storch eine Nummer zu groß für die Gastgeber, die bei der 2:4 Heimniederlage ohne Chance waren. Unterhohenried ging nach sieben Spielen ohne Niederlage und 41 Treffern auf dem Torkonto als Favorit in die Partie und wurde seiner Rolle gegen den Nachbar-Club gerecht.

    Eine tolle Aufholjagd legte die SG Sennfeld zu Hause gegen Ebelsbach hin und wurde dafür am Ende mit wenigstens einem 3:3-Unentschieden belohnt. Mit 0:3 hatten die Gastgeber zu Pause schon hinten gelegen, dann gab's erst ein mächtiges Pausen-Donnerwetter, dann einen Sennfelder Sturmlauf. Acht Minuten vor dem Ende glich Marcial Weisensel schließlich aus – mehr wollte dann aber nicht mehr gelingen.

    Mit etwas Glück, aber keineswegs unverdient nahm Verfolger SG Eltmann Primus FC Haßfurt im Spitzenspiel ein 1:1-Unentschieden ab. In der intensiven Partie mit neun Gelben Karten stand es lange 0:1, ehe der Eltmanner Jonas Schmitt zwei Minuten vor dem Ende noch den Ausgleich erzielte. (msch)

    SG Prappach/Oberhohenried – Spfr. Unterhohenried 2:4 (0:1). Tore: 0:1 Simon Heumann (30.), 0:2 Ilja Kinereisch (54.), 1:2 Alexander Derra (70.), 1:3 Martin Häußinger (84.), 2:3 Simon Arraya (87.), 2:4 Martin Häußinger (90.+2). SV Hofheim – TSV Knetzgau 4:2 (2:2). Tore: 0:1, 0:2 Dominik Heide (18., 30.), 1:2 Fabian Pendic (33.), 2:2 Daniel Beyer (42.), 3:2 Fabian Pendic (68.), 4:2 Daniel Beyer (70., Foulelfmeter). SG Sennfeld – SV Ebelsbach 3:3 (0:3). Tore: 0:1 Luka Hornung (2.), 0:2 Patrik Lediger (21.), 0:3 Jason Bugner (43.), 1:3 Luis Wenzel (72.), 2:3 Marco Berthold (76., Foulelfmeter), 3:3 Marcial Weisensel (82.). SG Eltmann – FC Haßfurt 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Felix Willinger (32.), 1:1 Jonas Schmitt (88.).

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!