• aktualisiert:

    FUSSBALL: BEZIRKSLIGA

    Die DJK Hirschfeld klettert auf Rang vier

    Matchwinner: Patrick Hartmann von der DJK Hirschfeld (grünes Trikot, hier gegen den Gochsheimer Jonas Lamberty) erzielte gegen Altbessingen drei Tore. Foto: Marion Wetterich

    Fußball

    Bezirksliga Ost

     

    FC Thulba – DJK Dampfach 3:3  
    FC Bad Kissingen – TSV/DJK Wiesentheid 2:4  
    Spfr. Steinbach – TSV Münnerstadt 1:6  
    DJK Altbessingen – DJK Hirschfeld 0:4  
    TSV Bergrheinfeld – SV-DJK Unterspiesheim 2:2  
    FC Sand II – SV Rödelmaier 2:2  
    TSV Gochsheim – TSV Forst 3:0  
    FC Westheim – Oberschwarz./Wiebelsb. 1:3  

     

     

    1. (2.) TSV/DJK Wiesentheid 14 8 4 2 35 : 16 28  
    2. (1.) FC Bad Kissingen 14 8 3 3 37 : 22 27  
    3. (4.) Oberschwarz./Wiebelsb. 14 8 2 4 29 : 23 26  
    4. (5.) DJK Hirschfeld 14 7 4 3 24 : 16 25  
    5. (7.) TSV Münnerstadt 14 7 3 4 22 : 17 24  
    6. (3.) TSV Forst 14 7 2 5 36 : 19 23  
    7. (8.) TSV Gochsheim 13 7 2 4 34 : 17 23  
    8. (6.) TSV Bergrheinfeld 14 6 4 4 28 : 20 22  
    9. (9.) DJK Altbessingen 14 6 2 6 18 : 26 20  
    10. (10.) FC Thulba 14 5 4 5 33 : 36 19  
    11. (11.) DJK Dampfach 14 4 6 4 27 : 23 18  
    12. (12.) SV-DJK Unterspiesheim 14 4 4 6 26 : 32 16  
    13. (13.) SV Rödelmaier 13 3 3 7 15 : 29 12  
    14. (14.) Spfr. Steinbach 14 3 2 9 21 : 46 11  
    15. (15.) FC Sand II 14 2 2 10 14 : 34 8  
    16. (16.) FC Westheim 14 2 1 11 20 : 43 7  

     

    FC Thulba – DJK Dampfach 3:3 (2:1). Ein tolles Spiel bekamen die Zuschauer in Thulba geboten, vor allem weil beide Mannschaften von Beginn an aktiv nach vorne spielten. Die letzten vier Minuten hatten es allerdings in sich. Thulba schien mit 3:1 schon der sichere Sieger sein, da kamen die Schützlinge von Oliver Kröner noch einmal heran, Adrian Hatcher staubte nach einem Abpraller ab. Groß war der Jubel, als Patrick Winter in der zweiten Minute der Nachspielzeit den Ausgleich für die Gäste erzielte. Letztlich war es sogar noch ein glücklicher Punkt für die Gelb-Schwarzen, da Dampfachs Lukas Cichon hernach nach einer Ecke per Kopf nur den Pfosten traf.

    Tore: 1:0 Lorenz Heim (23.), 2:0 Marco Görlitz (42.), 2:1 Lukas Cichon (45.), 3:1 Sascha Dörfler (59., Eigentor), 3:2 Adrian Hatcher (90.), 3:3 Patrick Winter (90.+2).

    Spfr. Steinbach – TSV Münnerstadt 1:6 (1:0). In der ersten Halbzeit verkauften sich die Steinbacher Sportfreunde noch sehr ordentlich, doch schon nach der ersten Ampelkarte gegen Besart Isufi war ein Bruch im Steinbacher Spiel erkennbar. Abteilungsleiter Martin Tully ging mit Schiedsrichter Lorenz Kuger hart ins Gericht:„Das war einfach nicht bezirksligatauglich. In der ersten Halbzeit erkennt er uns ein Tor ab, und keiner weiß warum. Und auch der Platzverweis war völlig überzogen.“ Hernach ging es mit zwei Mann in Unterzahl dahin für die Gastgeber, nachdem die Partie mit dem 1:0 durch Lars Tully noch so vielversprechend begonnen hatte.

    Tore: 1:0 Lars Tully (25.), 1:1 Goran Mikolaj (49.), 1:2 Lukas Katzenberger (59.), 1:3 Janik Markert (64.), 1:4 Lucas Fleischmann (68.), 1:5 Lukas Katzenberger (69.), 1:6 Philipp Müller (71.). Gelb-Rot: Besart Isufi (57., Steinbach), Chris Büttner (63., Steinbach).

    DJK Altbessingen – DJK Hirschfeld 0:4 (0:1). Eine durchaus starke Leistung zeigten die Hirschfelder in Altbessingen. Von Beginn an waren die DJKler hochkonzentriert und standen vor allem in der Defensive äußerst sicher. Kurz vor der Pause ging die Mannschaft von Spielertrainer Stefan Nöthling dann auch in Führung. „Das war natürlich ein super Zeitpunkt, denn das Spiel war relativ ausgeglichen, aber Altbessingen hatte eigentlich keine klaren Torchancen“, so der Trainer. Eine knappe Viertelstunde nach der Pause erhöhten die Gäste auf 2:0. Nach Patrick Hartmanns drittem Streich gingen bei den Gastgebern die Köpfe nach unten.

    Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Patrick Hartmann (44., Foulelfmeter, 59., 65.), 0:4 Michael Knaup (71.). Gelb-Rot: Peter Reitz (79., Altbessingen).

    FC Sand II – DV Rödelmaier 2:2 (1:1). Erneut zeigte die Sander Reserve eine gute Leistung, belohnte sich aber nicht dafür. Schon nach acht Minuten hätte Julius Neundörfer die Gastgeber in Führung bringen können, vergab allerdings. So kam es wie so oft, die Sander hatten die Chancen, der Gegner macht die Tore – zumindest ebenso viele wie die Weiß-Schwarzen. „Wenn der Gegner unsere Chancen hätte, würde er sechs Tore machen. Wir haben zwar letztlich kurz vor Schluss einen Punkt gerettet, aber im Prinzip eher zwei vergeben“, ärgerte sich Sands Informant Andreas Zösch nach der Partie.

    Tore: 1:0 Julius Neundörfer (16.), 1:1 Sebastian Albert (33., Eigentor), 1:2 Sebastian Schneyer (65.), 2:2 Fabian Röder (88.).

    TSV Gochsheim – TSV Forst 3:0 (0:0). In der ersten Halbzeit zeigten beide Mannschaften viel Respekt – und trotz fehlender Torgelegenheiten eine starke Leistung. Forsts Spielertrainer Florian Hetzel spielte sehr defensiv gegen Daniel Meusel, fehlte seiner Mannschaft aber dadurch in der Offensive. „In der zweiten Halbzeit haben wir uns enorm gesteigert“, lobte der Gochsheimer Informant Wolfgang Menzinger seine Mannschaft nach dem Schlusspfiff. Die Gastgeber spielten jetzt wie aus einem Guss und erarbeiteten sich eine Vielzahl an Chancen. Besonders sehenswert war das 2:0, als der Gochsheimer Goalgetter Nico Kummer eine klasse Einzelleistung mit einem sehenswerten Heber über Forsts Keeper Julian Schunk abschloss.

    Tore: 1:0 Marius Wiederer (59.), 2:0 Nico Kummer (73.), 3:0 Jonas Lamberty (88.).

    FC Westheim – SV-DJK Oberschwarzach/Wiebelsberg 1:3 (0:2). Der FC Westheim vermisst seine beiden Offensivkräfte Andreas Graup und Yanik Pragmann schmerzlich. Ganz anders die Gäste, die durch Eric Renno nach einem mustergültigen Angriff in Führung gingen. Dieser besorgte auch das ob der spielerischen Überlegenheit der Gäste verdiente 2:0. „In der zweiten Halbzeit haben wir durch das Tor von Pascal Krauß dann schließlich den Sack zu gemacht, was wirklich verdient war“, bilanzierte Gäste-Coach Alexander Gress nach der Partie. Damit ist Oberschwarzach wieder dick im Rennen um den Aufstieg.

    Tore: 0:1, 0:2 Eric Renno (10., 27.), 0:3 Pascal Krauß (74.), 1:3 David Böhm (87.).

    Außerdem spielten

    FC Bad Kissingen – TSV/DJK Wiesentheid 2:4 (0:1). Tore: 0:1 Carmine de Biasi (43.), 0:2 Lukas Huscher (56.), 1:2 Luis Hüfner (60.), 1:3 Lukas Huscher (65.), 2:3 Vlad-Mircea Ruja (81.), 2:4 Hassan Rmeithi (90.+5).

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!