• aktualisiert:

    FUßBALL: KREISLIGA WÜRZBURG 1

    Andreas Flockerzi setzt zweimal den Schlusspunkt

    Andreas Flockerzi, Spielertrainer der SG Oberpleichfeld/Prosselsheim/Dipbach setzte zweimal den Schlusspunkt unter die Partie. Foto: Hans Will

    Fussball

    Kreisliga Würzburg 1

    Oberpleichf./Dipb./Prosselsh. – SV Sonderhofen 2:2
    SV Sickershausen – Dettelbach und Ortsteile 0:3
    SV Geroldshausen – SB Versbach 1:1
    SV Maidbronn – Oberpleichf./Dipb./Prosselsh. 2:4
    TSG Estenfeld – SV Heidingsfeld 1:4
    FG Marktbreit-Martinsheim – Buchbr./Mainstockh. 0:0
    SV Bütthard – Lindleinsmühle 5:2
    SC Schwarzach – Bayern Kitzingen 3:3
    FC Eibelstadt – SV Sonderhofen 4:1

    1. (7.) SV Heidingsfeld 7 4 1 2 25 : 11 13
    2. (1.) SV Sonderhofen 7 4 1 2 24 : 12 13
    3. (2.) SC Schwarzach 7 4 1 2 19 : 8 13
    4. (3.) SG Buchbrunn-Mainstockheim 6 4 1 1 13 : 8 13
    5. (4.) Bayern Kitzingen 7 3 3 1 13 : 7 12
    6. (9.) FC Eibelstadt 7 4 0 3 19 : 14 12
    7. (5.) FG Marktbreit-Martinsheim 7 3 3 1 13 : 8 12
    8. (6.) SV Maidbronn 7 3 2 2 12 : 10 11
    9. (8.) Lindleinsmühle 7 3 1 3 19 : 22 10
    10. (11.) Dettelbach und Ortsteile 7 3 0 4 14 : 19 9
    11. (14.) Oberpleichf./Dipb./Prosselsh. 7 2 2 3 16 : 22 8
    12. (13.) SV Bütthard 6 2 1 3 13 : 15 7
    13. (10.) SV Sickershausen 7 2 1 4 8 : 16 7
    14. (12.) SB Versbach 7 1 3 3 11 : 17 6
    15. (15.) SV Geroldshausen 7 1 2 4 9 : 23 5
    16. (16.) TSG Estenfeld 7 1 0 6 10 : 26 3

    SG SV Oberpleichfeld/DJK Dipbach/TSV Prosselsheim – SV Sonderhofen 2:2 (0:2). Der als Tabellenführer angereiste SV Sonderhofen erwischte am Freitagabend beim Nachholspiel in Prosselsheim den besseren Start. Mit einem Doppelpack (7., 11.) schoss Alexander Kreusser den Gast in Führung. Erst nach 30 Minuten fand die SG ins Spiel und hatte kurz vor der Pause den Anschlusstreffer auf dem Fuß. Nach dem Seitenwechsel übernahm die Heimelf die Partie dann komplett, ließ nur noch wenig SV-Chancen zu und kam mit dem Schlusspfiff durch Co-Trainer Andreas Flockerzi zum verdienten Ausgleich.

    Tore: 0:1, 0:2 Alexander Kreusser (4.,11.), 1:2 Tobias Schmitt (60.), 2:2 Andreas Flockerzi (90.+3).

    SV Geroldshausen – SB Versbach 1:1 (1:1). In der Ereignis-armen Partie geht die Punkteteilung nach den Worten von SV-Informant Ralf Schober „völlig in Ordnung“. Versbach war nur bei Standards gefährlich, während Geroldshausen dieses Mittel kaum einsetzen konnte. Weil keines der Teams den Sieg wirklich wollte, war der Pausenstand nach Toren von Fabian Keidel (9.) und Thomas Bürger (31.) zugleich der Endstand.

    Tore: 0:1 Fabian Keidel (9.), 1:1 Thomas Bürger (31.).

    SV Maidbronn – SG SV Oberpleichfeld/DJK Dipbach/TSV Prosselsheim 2:4 (1:3). In Maidbronn entspann sich vom Anpfiff weg eine temporeiche Begegnung, in der der Gast mit seiner zweiten Chance durch Torjäger Hannes Zeidler in Führung ging. Die SG ließ nicht locker und legte binnen zehn Minuten noch zwei Tore nach, musste aber kurz vor dem Seitenwechsel den Anschlusstreffer hinnehmen. Nachdem der Maidbronner Marco Konrad kurz nach Wiederanpfiff einen Foulelfmeter noch übers Tor setzte, machte der Treffer von Marcel Krause die Partie wieder spannend. Wie am Freitag war es Andreas Flockerzi, der den Schlusspunkt setzte (59.).

    Tore: 0:1 Hannes Zeidler (26.), 0:2 Maximilian Hammer (29.), 0:3 Hannes Zeidler (36.), 1:3 Philipp Zirkler (43.), 2:3 Marcel Krause (48.), 2:4 Andreas Flockerzi (59.).

    TSG Estenfeld – SV Heidingsfeld 1:4 (0:3). Gnadenlos effektiv zeigte sich der SV Heidingsfeld in Estenfeld. Der Gast nutzte im ersten Abschnitt fünf Chancen zu drei Toren und war dabei zweimal (13., 21.) nach dem selben Muster erfolgreich: ein hoher Ball über die Abwehrkette brachte einen Spieler frei vor dem Keeper in Schussposition. Nach der Pause setzte Estenfeld den Gast stärker unter Druck und kam durch einen leicht abgefälschten 25-Meter-Schuss von Patrick Kuchenmeister aus zentraler Position zum Anschlusstreffer. Entschieden wurde die Partie durch den Elfmeter von Henry Libscher (80.), nachdem ein SV-Konter nur durch ein Foul gestoppt werden konnte.

    Tore: 0:1 Florian Holstein (13.), 0:2 Luca von Scanzoni (21.), 0:3 Henry Libischer (26.), 1:3 Patrick Kuchenmeister (57.), 1:4 Henry Libischer (80./FE).

    SV Bütthard – SC Lindleinsmühle 5:2 (1:1). Wie in der Vorwoche musste der SC Lindleinsmühle fünf Gegentore hinnehmen. Bei „gefühlt 70 Prozent Ballbesitz haben wir drei Tore nach Kontern kassiert, dazu kamen zwei Tore nach individuellen Fehlern im Spiel-Aufbau“ erklärte SC-Trainer Zafer Karakaya die Pleite: „Und vorne erspielen wir uns Chancen, machen aber kein Tor“.

    Tore: 1:0 Lorenz Brell (5.), 1:1 Adem Ulusoy (35./FE), 2:1 Johannes Kemmer (47./FE), 3:1 Lorenz Brell (50.), 4:1 Johannes Kemmer (53.), 4:2 Onur Ulusoy (72.), 5:2 Lorenz Brell (72.).

    FC Eibelstadt – SV Sonderhofen 4:1 (2:1). Tabellenführer liegen Eibelstadt. Nach Buchbrunn-Mainstockheim und Bayern Kitzingen stürzte der FC nun auch Sonderhofen und feierte seinen ersten Heimsieg. „Wir haben die Tore zum richtigen Zeitpunkt gemacht, auch wenn das Ergebnis gegen eine spielstarke Truppe vielleicht ein Tor zu hoch ausgefallen ist“, lobte FC-Trainer Malte Schulze–Happe seine Elf, die damit Anschluss an die Tabellenspitze gefunden hat.

    Tore: 1:0 Tobias Kienle (36./FE),1:1 Philipp Dopf (37.), 2:1 Lukas Ziegler (43.), 3:1 Niklas Paatz (61.), 4:1 Benedikt Lindner (90.+3). Rot: Alexander Kreusser (86., SV).

    Restliche Spiele im Stenogramm

    Sickershausen – Dettelbach 0:3 (0:1) Tore: 0:1 Moritz Rahmann (30./ET), 0:2 (83.) 0:3 Lukas Bock (90.+2).

    Marktbreit – Buchbrunn 0:0

    Schwarzach – Kitzingen 3:3 (2:2) Tore: 1:0 Simon Pauly (5.), 1:1, 1:2 Tim Reiner (20., 38.), 2:2 Simon Pauly (45+1.), 2:3 Marcel Reuther (61.), 3:3 Simon Pauly (76./FE).

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!