• aktualisiert:

    HANDBALL: 2. BUNDESLIGA

    Andreas Wieser verlängert bei den Wölfen

    Rimpars Nummer-zwei-Torhüter ist bereit, nach dem Karriereende von Max Brustmann mehr Verantwortung zu übernehmen
    Andreas Wieser, Torwart beim Handball-Zweitligisten DJK Rimpar Wölfe, hat seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bis 2022 verlängert. Foto: foto2press/Frank Scheuring

    Torhüter Andreas Wieser hat seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bei der DJK Rimpar Wölfe um zwei weitere Jahre bis 2022 verlängert. Das gab der Handball-Zweitligist am Freitagnachmittag vor dem Heimspiel gegen den TV Hüttenberg (Samstag, 19.30 Uhr, s.Oliver Arena) bekannt.

    Der gebürtige Deggendorfer wurde in seiner Jugend beim TV Großwallstadt ausgebildet und kam von dort nach Mainfranken. Nach knapp einem Jahr beim damaligen Drittligisten TV Rödelsee wechselte er 2016 nach Rimpar. "Ich freue mich auf zwei weitere Jahre bei den Wölfen. In Mainfranken fühle ich mich sehr wohl, weshalb mir der Entschluss zur weiteren Zusammenarbeit nicht schwergefallen ist“, wird der 24-Jährige in der Pressemitteilung zitiert. Die nominelle Nummer zwei hinter dem seine Karriere beendenden Max Brustmann, dessen Nachfolge noch nicht geklärt ist, betont: „Ich bin bereit dazu, zukünftig mehr Verantwortung zu tragen."

    Geschäftsführer Roland Sauer begrüßt Wiesers Entscheidung: „Er hat immer wieder bewiesen, dass auf ihn Verlass ist und wir auch weiterhin auf seine Leistungen zählen können", heißt es in der Mitteilung weiter.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!