• aktualisiert:

    Fußball: Dritte Liga

    Corona: Kickers-Boss Daniel Sauer zur aktuellen Lage

    Im Exklusiv-Interview mit Kickers-TV spricht der Rothosen-Chef über die Spiel-Aussetzungen bis Ende April, Solidarität im Profifußball und die letzten Tage am Dallenberg.
    Kickers-Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer zu Corona und den Folgen Foto: Kai Dunkel

    Am Montag hat die dritte Liga entscheiden, dass der Spielbetrieb bis zum 30. April ruhen wird –mindestens. Was passiert wenn es länger dauert? Worauf hoffen die Kickers jetzt – ideell wie finanziell? Und was ist jetzt besonders wichtig? Kickers-TV hat den FWK-Vorstandsvorsitzenden Daniel Sauer am Tag nach der weitreichenden Entscheidung zum Interview getroffen.

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Geisterspiele sind für Kickers-Boss kein Tabu

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!