• aktualisiert:

    LEICHTATHLETIK

    Corona: Würzburger Residenzlauf nun im Herbst

    Die für 26. April vorgesehene Großveranstaltung wird wegen des sich ausbreitenden Virus nicht wie geplant stattfinden.
    Der Lauf der Asse (im Bild) sowie die anderen Rennen rund um die Residenz fallen im April aus. Foto: Thomas Obermeier

    Der sich ausbreitende Coronavirus sorgt für die Verschiebung einer Würzburger Großveranstaltung: Der Residenzlauf wird in diesem Jahr nicht wie geplant stattfinden. "So darf ich Ihnen unsere Verschiebung des 32. Würzburger Residenzlaufs vom 26. April auf den 18. Oktober 2020 mit nachfolgender Pressemeldung ankündigen. Die Gründe dafür muss ich angesichts des vorherrschenden Tagesthemas sicherlich nicht weiter erläutern", schreibt Organisator Reinhard Peter. Ende Mai oder Anfang Juni wollen Peter und sein Team mit konkretisierten Planungen für den Herbst vorstellen.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!