• aktualisiert:

    FUßBALL: BAYNERLIGA

    Ein hartes Stück Arbeit für den SC Würzburg-Heuchelhof

    Mit einem knappen Sieg sind die Fußballerinnen des SC Würzburg-Heuchelhof (in orange) aus Frensdorf heimgekehrt. Foto: Reinders
    Bayernliga Frauen

     

    FFC Hof – FC Pegnitz 8:0  
    SV Saaldorf – SpVgg Greuther Fürth 2:0  
    FC Ingolstadt II – TuS Bad Aibling 4:3  
    FC Stern München – SV Weinberg II 0:1  
    TSV Schwaben Augsburg – TSV Frickenhausen 8:0  
    SV Frensdorf – SC WÜ Heuchelhof 2:3  

     

     

    1. (1.) SC WÜ Heuchelhof 17 13 3 1 60 : 24 42  
    2. (2.) FC Ingolstadt II 18 10 3 5 40 : 23 33  
    3. (5.) SV Saaldorf 18 10 2 6 39 : 27 32  
    4. (6.) SV Weinberg II 18 9 5 4 21 : 16 32  
    5. (3.) SV Frensdorf 18 9 3 6 30 : 22 30  
    6. (4.) FC Stern München 18 8 5 5 38 : 21 29  
    7. (7.) TSV Schwaben Augsburg 18 8 3 7 43 : 38 27  
    8. (10.) FFC Hof 17 7 2 8 40 : 33 23  
    9. (8.) SpVgg Greuther Fürth 17 6 4 7 34 : 26 22  
    10. (9.) TuS Bad Aibling 17 6 4 7 20 : 25 22  
    11. (11.) SV Thenried 17 6 2 9 28 : 37 20  
    12. (12.) TSV Frickenhausen 17 1 4 12 9 : 48 7  
    13. (13.) FC Pegnitz 18 0 2 16 4 : 66 2  

     

    SV Frensdorf – SC Würzburg-Heuchelhof 2:3 (1:2)

    In Frensdorf haben sich die Bayernliga-Frauen des SC Würzburg-Heuchelhof einen knappen Auswärtssieg erkämpft. In Unterzahl konnten sie ihre Führung bis zum Schlusspfiff behaupten.

    Bereits nach drei Minuten markierte Medina Desic mit ihrem Treffer zum 1:0 den Auftakt zu einem furiosen und phasenweise kampfbetonten Spiel. Auf auf das 2:1 kurz vor der Pause durch Theresa Damm folgte eine kämpferische zweite Halbzeit.

    Platzverweis für Josefin Hoffer

    Zunächst fing sich Würzburgs Keeperin Melina Eckert eine Gelbe Karte ein, wenig später musste Innenverteidigerin Josefin Hoffer mit Gelb-Rot vom Platz. In der dann heißesten Phase der Partie reihten sich die Strafstöße aneinander. Nach einem Foul im Strafraum bekamen zunächst die Gäste in der 72. Minute einen Elfmeter zugesprochen, den sie zum 3:1 verwandelten. Nur vier Minuten später gelang Frensdorf der Anschlusstreffer. Dann wurde es ruhiger und die Würzburgerinnen retteten ihre letztlich nicht unverdiente Führung über die Zeit.

    Tore: 0:1 Medina Desic (3.), 1:1 Verena Lechner (17.), 1:2 Theresa Damm (40.), 1:3 Medina Desic (72., Elfmeter), 2:3 Verena Lechner (76.).

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!