• aktualisiert:

    JUNIORENFUSSBALL

    U 17 des WFV zündet ein Feuerwerk

    Fabio Gobbo (rechts) und die U-17-Junioren des Würzburger FV feierten beim Heimauftakt in der Landesliga einen 6:0-Sieg ... Foto: HMB Media / Volker Danzer

    U-19-Junioren Bayernliga

     

    SpVgg Landshut – SpVgg Greuther Fürth 1:3  
    FC Memmingen – Jahn Regensburg 0:2  
    FV Illertissen – Wacker Burghausen 0:0  
    Kickers Würzburg – ASV Neumarkt 3:0  
    SpVgg Bayern Hof – FC 1920 Gundelfingen 3:0  
    FC Deisenhofen – SpVgg Ansbach 2:2  
    SpVgg Unterhaching – FC 05 Schweinfurt 1:1  

     

     

    1. (3.) Jahn Regensburg 2 2 0 0 5 : 0 6  
    2. (1.) TSV 1860 München 2 2 0 0 5 : 3 6  
    3. (2.) FC Deisenhofen 2 1 1 0 6 : 2 4  
    4. (7.) SpVgg Ansbach 2 1 1 0 4 : 3 4  
    4. (5.) SpVgg Unterhaching 2 1 1 0 4 : 3 4  
    6. (8.) Wacker Burghausen 2 1 1 0 1 : 0 4  
    7. (9.) Kickers Würzburg 2 1 0 1 5 : 3 3  
    8. (13.) SpVgg Bayern Hof 2 1 0 1 3 : 1 3  
    9. (9.) SpVgg Greuther Fürth 2 1 0 1 5 : 4 3  
    10. (3.) ASV Neumarkt 2 1 0 1 3 : 3 3  
    11. (5.) FC Memmingen 2 1 0 1 3 : 4 3  
    12. (12.) FV Illertissen 2 0 1 1 1 : 2 1  
    13. (16.) FC 05 Schweinfurt 2 0 1 1 1 : 5 1  
    14. (9.) FC 1920 Gundelfingen 2 0 0 2 2 : 6 0  
    15. (15.) FC Ismaning 2 0 0 2 1 : 5 0  
    16. (14.) SpVgg Landshut 2 0 0 2 1 : 6 0  

     

    FC Würzburger Kickers – ASV Neumarkt 3:0 (2:0)

    Die U 19 der Kickers hat auf die unglückliche 2:3-Auftaktniederlage bei 1860 München und die zahlreichen Ausfälle mit einem souveränen 3:0-Heimsieg reagiert. Die Neumarkter standen tief. Ein präziser Distanzschuss von Sander Schulze, der im Sommer von Greuther Fürth an den Dallenberg gekommen ist, entpuppte sich nach einer halben Stunde als Türöffner. Marlon Schad verwandelte kurz darauf einen Freistoß direkt, ehe sich Emir Bas noch mit einem Kopfballtreffer für seinen unermüdlichen Einsatz belohnen konnte.

    Tore: 1:0 Sander Schulze (30.), 2:0 Marlon Schad (35.), 3:0 Emir Bas (71.).

     
    U-19-Junioren-Landesliga Nord

     

    FC Sand – TV Erlangen 2:4  
    Würzburger FV – FC Coburg 1:0  
    TSV Buch – FSV Erlangen-Bruck 2:1  
    SK Lauf – SpVgg SV Weiden 3:4  
    SpVgg Ofr. Bayreuth – Baiersdorfer SV 1:6  
    SG Quelle Fürth – TSV Großbardorf 3:2  
    Viktoria Aschaffenburg – FC Eintr. Bamberg 4:1  

     

     

    1. (5.) Baiersdorfer SV 2 2 0 0 9 : 3 6  
    2. (2.) SG Quelle Fürth 2 2 0 0 6 : 2 6  
    3. (3.) SpVgg SV Weiden 2 2 0 0 7 : 4 6  
    4. (7.) Viktoria Aschaffenburg 2 1 1 0 4 : 1 4  
    5. (7.) TV Erlangen 2 1 1 0 4 : 2 4  
    6. (1.) TSV Großbardorf 2 1 0 1 8 : 5 3  
    7. (9.) Würzburger FV 2 1 0 1 4 : 4 3  
    8. (6.) FSV Erlangen-Bruck 2 1 0 1 3 : 3 3  
    9. (12.) TSV Buch 2 1 0 1 3 : 4 3  
    10. (4.) FC Eintr. Bamberg 2 1 0 1 5 : 7 3  
    11. (10.) SK Lauf 2 0 0 2 5 : 7 0  
    12. (11.) FC Sand 2 0 0 2 3 : 6 0  
    13. (13.) FC Coburg 2 0 0 2 0 : 4 0  
    14. (14.) SpVgg Ofr. Bayreuth 2 0 0 2 3 : 12 0  

     

    Würzburger FV – FC Coburg 1:0 (0:0)

    Gegen Coburg hat die U 19 des Würzburger FV im zweiten Anlauf den ersten Saisonsieg gefeiert. „Wir haben schnell das Heft des Handelns in die Hand genommen und hinten nur ganz wenig zugelassen“, sagte WFV-Trainer Christian Breunig, der Innenverteidiger Felix Thiele ein Sonderlob aussprach. Einzig die Chancenverwertung hatte genau wie in der Vorwoche zu wünschen übrig gelassen, weshalb die Zellerauer bis zum Schluss um die drei Punkten zittern mussten. Der entscheidende Treffer gelang Fabio Volderauer in der zweiten Hälfte per Kopf.

    Tore: 1:0 Fabio Volderauer (54.).

     
    U-17-Junioren Landesliga Nord

     

    SpVgg Ansbach II – SpVgg Greuther Fürth II 0:6  
    SpVgg SV Weiden – FSV Erlangen-Bruck 5:1  
    FC 05 Schweinfurt II – FC Eintr. Bamberg 3:3  
    TSV Großbardorf – Viktoria Aschaffenburg 2:3  
    SG Quelle Fürth – Kickers Würzburg 1:3  
    ASV Cham – SpVgg Ofr. Bayreuth 1:4  
    Würzburger FV – JFG Steigerwald 6:0  
    FSV Erlangen-Bruck – SpVgg Ansbach II    

     

     

    1. (1.) SpVgg Greuther Fürth II 2 2 0 0 10 : 2 6  
    2. (3.) Würzburger FV 2 2 0 0 8 : 1 6  
    3. (2.) FC 05 Schweinfurt II 2 1 1 0 5 : 3 4  
    4. (13.) SpVgg SV Weiden 2 1 0 1 7 : 5 3  
    5. (11.) SpVgg Ofr. Bayreuth 2 1 0 1 5 : 3 3  
    6. (7.) Kickers Würzburg 1 1 0 0 3 : 1 3  
    7. (14.) Viktoria Aschaffenburg 2 1 0 1 3 : 4 3  
    8. (4.) ASV Cham 2 1 0 1 2 : 4 3  
    9. (7.) FC Eintr. Bamberg 1 0 1 0 3 : 3 1  
    10. (5.) TSV Großbardorf 2 0 1 1 3 : 4 1  
    11. (5.) JFG Steigerwald 2 0 1 1 1 : 7 1  
    12. (7.) SG Quelle Fürth 1 0 0 1 1 : 3 0  
    13. (12.) FSV Erlangen-Bruck 2 0 0 2 1 : 6 0  
    14. (7.) SpVgg Ansbach II 1 0 0 1 0 : 6 0  

     

    Würzburger FV – JFG Steigerwald 6:0 (3:0)

    Die U 17 des WFV hat im ersten Saison-Heimspiel ein wahres Feuerwerk gezündet. Von Anfang an spielten die Blauen druckvoll nach vorne. Insbesondere Franz Seubert war auf der Außenbahn ein Aktivposten – und so auch am lupenreinen Hattrick von Simon Schäffer entscheidend beteiligt. Nach dem Seitenwechsel ließ das Team von Guiseppe Livadoti nicht nach. Höhepunkt war das schöne Lupfertor von Jannis Vierneisel zum 5:0.

    Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Simon Schäffer (4., 19., 34., FE), 4:0 Zenun Mucaj (53.), 5:0 Jannis Vierneisel (74.), 6:0 Simon Schäffer (78.).

    SG Quelle Fürth – FC Würzburger Kickers 1:3 (0:0)

    Die U-17-Rothosen haben zum Auftakt verdientermaßen drei Punkte aus Fürth entführt. „Nach einer holprigen Anfangsphase, die wir zum Glück ohne Gegentreffer überstanden, haben sich die Jungs richtig in die Partie gebissen“, zeigte sich Kickers-Trainer Andreas Süßmeier zufrieden. Nach einem 0:0 zur Pause waren es allen voran die beiden Gäste-Stürmer Moritz Gündling und Jari Heuchert gewesen, die für ständigen Betrieb im Quelle-Strafraum sorgten und auch für die Kickers-Treffer verantwortlich zeichneten.

    Tore: 0:1 Moritz Gündling (42., FE), 1:1 (52.), 1:2 Moritz Gündling (61.), 1:3 Jari Heuchert (68.).

     
    U-15-Junioren Bayernliga Nord

     

    Don Bosco Bamberg – FC Eintracht Bamberg 2010 1:1  
    SpVgg Mögeldorf – SpVgg Ofr. Bayreuth 2:1  
    SpVgg Bayern Hof – Kickers Würzburg 2:2  
    SG Quelle Fürth – Würzburger FV 4:1  
    Viktoria Aschaffenburg – FC 05 Schweinfurt 1:2  
    SC Eltersdorf – FC Coburg 3:3  
    JFG Wendelstein – FSV Erlangen-Bruck 2:0  

     

    SpVgg Bayern Hof – FC Würzburger Kickers 2:2 (1:2)

    Die U 15 der Kickers ist mit einem Punkt von ihrem ersten Bayernliga-Auftritt aus der Grünen Au zurückgekehrt. Doch es hätte sogar ein Auswärtssieg werden können. „Das 2:2 ist für Hof schmeichelhaft“, meinte FWK-Co-Trainer Florian Pflüger. Nach einem Ballverlust waren die Gäste zeitig in Rückstand geraten. In der Folge übernahmen sie dann mehr und mehr die Kontrolle und drehten das Match durch Treffer von Felix Schmitt und Aaron Zehnter. Während das Heidenreich-Team weitere Torchancen ungenutzt ließ, kamen die Hofer per Konter noch zum Ausgleich.

    Tore: 1:0 (3.), 1:1 Felix Schmitt (23.), 1:2 Aaron Zehnter (27.), 2:2 (48.).

    SG Quelle Fürth – Würzburger FV 4:1 (3:1)

    In Fürth hätte die Saison für die U 15 des WFV mit dem frühen 0:2-Rückstand nicht ungünstiger beginnen können. „Wir sind auf dem falschen Fuß erwischt worden“, gestand WFV-Coach Marco Bausewein. Doch Marcel Fischer war postwendend der Anschluss geglückt (8.). Anschließend zogen die Zellerauer ein regelrechtes Powerplay auf, bekamen den Ball allerdings kein weiteres Mal im Tor unter. Anders die effizienten Hausherren. „Das Ergebnis spiegelt unsere Leistung nicht wieder“, so Bausewein.

    Tore: 1:0 (2.), 2:0 (6., FE), 2:1 Marcel Fischer (8.), 3:1 (34.), 4:1 (55.).

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!