• aktualisiert:

    FRAUENFUSSBALL

    „Fußballheldin 2019“: BFV ehrt Anna Fries vom SC Würzburg

    AnnaFries Foto: SCH

    Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat in Regensburg zum fünften Mal insgesamt 22 U-30-Vereinsmitarbeiter aus ganz Bayern mit dem Preis „Fußballhelden 2019 – Aktion Junges Ehrenamt“ ausgezeichnet. Aus dem Kreis Würzburg wurde Anna Fries vom SC Würzburg geehrt, die von der Kreisjury als Siegerin gewählt wurde. Sie trainiert seit vier Jahren Juniorinnen-Teams von der U 11 bis zur U 17 „sportlich und sozial sehr erfolgreich“, heißt es in der Begründung. Ferner hat sie seit einem Jahr die Jugendleitung für insgesamt sechs Juniorinnen-Teams inne und erwirbt aktuell die B-Lizenz. „Ohne Anna Fries wäre der Trainings- und Spielbetrieb nicht möglich. Sie verwendet wöchentlich mehr als 15 bis 20 Stunden für ihr Ehrenamt und sorgt durch ihre Arbeit für einen großen Zulauf an Mädchen“, heißt es weiter. Zudem genieße sie bei den Spielerinnen und Familien ein sehr hohes Ansehen.

    Alles 22 Kreissieger erhielten neben einer Urkunde einen Gutschein für eine einwöchige Bildungsreise nach Barcelona und wurden von BFV-Präsident Rainer Koch gewürdigt.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!