• aktualisiert:

    BASKETBALL: BUNDESLIGA

    Baskets-Spieler kollabiert im Fastfood-Restaurant

    Xavier Cooks will bei Basketball-Bundesligist s. Oliver Würzburg seine Profikarriere starten. Foto: Heiko Becker

    Auf fremdem Terrain hatten die Bundesliga-Korbjäger von s. Oliver Würzburg am Mittwoch beim „Herren Golf Cup“ auf der Anlage des Golf Clubs Würzburg eine durchaus gute Figur gemacht. Selbige wollen sie nun auch am Wochenende auf vertrautem Parkett abgeben. Erstmals in der seit gut drei Wochen laufenden Vorbereitung präsentieren sie sich beim „Gezeiten Haus Cup“ in Rhöndorf der Öffentlichkeit.

    Wiedersehen mit Bonn?

    Am Samstag um 16.30 Uhr treffen die Schützlinge von Neu-Cheftrainer Denis Wucherer auf Liga-Konkurrent Frankfurt. Am Sonntag wartet je nach Ausgang der Partie Gastgeber Rhöndorf aus der drittklassigen ProB auf die Baskets oder Erstligist Bonn – gegen den die Würzburger vergangenes Jahr das Finale 71:67 gewonnen hatten. „Wir sind noch früh in der Vorbereitung, haben noch vier Wochen bis zum Saisonstart. Aber wir sind sehr zufrieden mit den Jungs, wie sie bislang ihr Talent einbringen und liegen voll im Zeitplan. Insofern freuen wir uns auf das Turnier am Wochenende“, sagt Wucherer, der bislang einen Schwerpunkt der Vorbereitung darauf gelegt hat, „eine Team-Chemie zu entwickeln, die uns hilft, auch schwierige Zeiten durchzustehen und uns den einen oder anderen Sieg bringen wird.“

    Wucherer will Erarbeitetes umsetzen

    Sportlich will der 45-Jährige die Messlatte für den Auftritt am Fuße des Drachenfelsen nicht allzu hoch legen. Bei „30, vielleicht 40 Prozent“ sieht Wucherer sein Team aktuell: „Wir kennen unseren Stand, aber nicht den der Gegner. Insofern ist das alles nur bedingt aussagekräftig.“ In Rhöndorf gehe es vor allem darum, „die Dinge, die wir erarbeitet haben, umzusetzen. Wir wissen von Frankfurt überhaupt nichts, wir wollen uns auf unsere Stärken konzentrieren und sehen, wie wir agieren, wenn wir Druck bekommen.“

    Ohne Kapitän Loncar?

    Personell werden die Baskets wohl nur auf Kapitän Kresimir Loncar, der kommende Woche beim Trainingslager im italienischen Bormio wieder ins Mannschaftstraining einsteigen wird, verzichten müssen. Ein kleines Fragezeichen steht noch hinter Neuzugang Xavier Cooks. Der junge Australier (23), der in Würzburg seine Profikarriere startet, war vergangene Woche nach dem Training kollabiert. „Er wird seit fünf Tagen durchgecheckt. Es war wohl, vermutlich bedingt durch die Hitze, eine Mischung aus Stress, Dehydration und mangelnder Ernährung. Wir hoffen, dass es eine einmalige Geschichte war und Xavier am Donnerstag grünes Licht von unserer medizinischen Abteilung erhält“, sagt Wucherer. Dass sich der Vorfall ausgerechnet in einem Fastfood-Restaurant ereignete, entlockte dem durchaus auf die Ernährung seiner Schützlinge achtenden Ex-Nationalspieler ein nachsichtiges Schmunzeln: „Wahrscheinlich wollte er sich gerade einen Salat holen.“

    Der SPIELPLAN IM ÜBERBLICK

    Samstag, 16:30 Uhr: Fraport Skyliners Frankfurt – s. Oliver Würzburg

    19 Uhr: Dragons Rhöndorf – Telekom Baskets Bonn

    Sonntag, 14 Uhr: Spiel um Platz 3

    16.30 Uhr: Finale.

    Alle Partien des „Gezeiten Haus Cups“ werden live im Internet gestreamt oder sind on demand abrufbar auf www.sportdeutschland.tv

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!