• aktualisiert:

    FUSSBALL: BEZIRKSLIGA

    Hettstadt überrascht im Abstiegskampf

    Bezirksliga West

     

    TSV Rottendorf – BSC Schweinheim 1:1  
    TuS Leider – TSV Keilberg 1:2  
    Marktbreit/Martinsh. – TSV Heimbuchenthal 1:0  
    TSV Retzbach – TuS Frammersbach 0:2  
    Spfrd Sailauf – SV Vatan Spor A'burg 2:1  
    DJK Hain – TSV Uettingen 3:0  
    SG Hettstadt – SpVgg Hösbach-Bahnhof 3:2  
    FV Karlstadt – TSV Neuhütten-Wiesthal 0:5  

     

     

    1. (1.) SV Vatan Spor A'burg 20 15 0 5 59 : 22 45  
    2. (3.) DJK Hain 21 14 3 4 39 : 21 45  
    3. (2.) TSV Retzbach 21 13 3 5 55 : 31 42  
    4. (4.) TuS Leider 20 13 2 5 69 : 29 41  
    5. (5.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 19 10 3 6 40 : 34 33  
    6. (7.) Spfrd Sailauf 21 9 4 8 41 : 35 31  
    7. (6.) TSV Rottendorf 20 8 6 6 28 : 29 30  
    8. (10.) TuS Frammersbach 21 8 5 8 36 : 33 29  
    9. (11.) TSV Keilberg 22 8 5 9 31 : 39 29  
    10. (12.) TSV Neuhütten-Wiesthal 22 8 4 10 42 : 35 28  
    11. (8.) TSV Heimbuchenthal 20 8 4 8 29 : 25 28  
    12. (9.) TSV Uettingen 21 8 3 10 37 : 36 27  
    13. (14.) Marktbreit/Martinsh. 21 6 5 10 19 : 28 23  
    14. (13.) BSC Schweinheim 21 6 4 11 36 : 46 22  
    15. (15.) SG Hettstadt 22 5 2 15 23 : 58 17  
    16. (16.) FV Karlstadt 20 0 1 19 10 : 93 1  

     

    SG Hettstadt – SpVgg Hösbach-Bahnhof 3:2 (3:2)

    Erleichterung bei Aufsteiger Hettstadt, zumindest ein wenig. Mit drei unerwarteten Punkten im Gepäck, dürfte der Tabellen-15. kommendes Wochenende moralisch gestärkt zum Derby nach Uettingen fahren. Allerdings: „Den Anfang haben wir wieder mal verschlafen“, sagte Sportleiter Ralf Geier, der Trainer Martin Marschner vertrat, der mit seinen Schülern im Skilager ist. Ein „Frustlöser“ war das 1:2 von Lukas Cichon, das kurz darauffolgende Eigentor der Hösbacher erzwungenes Glück: „Da wurde ein Ball von uns abgefälscht“. Wie die beiden Treffer zuvor, viel das 3:2 nach einem Standard – ein Zeichen für Geier, dass sich das Training gelohnt hat. In den zweiten 45 Minuten ließ die SG einige gute Konterchancen aus und hoffte vergeblich auf einen Elfmeter nach einer Notbremse, brachte das Spiel letztendlich aber über die Zeit. (cam)

    Tore: 0:1 Florian Hasenstab (2.), 0:2 Niklas Schöfer (25.), 1:2 Lukas Cichon (39.), 1:3 Felix Lippert (40., Eigentor), 2:3 Jan Gehr (43.). Gelb-Rot: Pascal Schöfer (88., Hösbach, wdh. Foulspiel).


    TSV Rottendorf – BSC Schweinheim 1:1 (0:1)

    Gegen einen unbequemen Gegner erarbeitete sich Rottendorf ein 1:1. Nach früher Führung hätte der Gast in der ersten Halbzeit den Sack zumachen müssen, nach der Pause kam Rottendorf auf. Nach einer schönen Einzelaktion bediente Jannik Fischer seinen Kameraden Nicolas Schubert, der den Ausgleich besorgte.

    Tore: 0:1 Christian Weber 813.), 1:1 Nicolas Schubert (82.). Rot: Tolga Genc (88., Schweinheim).


    DJK Hain – TSV Uettingen 3:0 (1:0)

    „Meine Jungs tun mir leid. Das Ergebnis stellt den Spielverlauf auf den Kopf“, meinte Uettingens Trainer Horst Gensler nach der 0:3-Niederlage. Besonders in der ersten Hälfte lieferten die Gäste eine überragende Leistung ab und erspielten sich Chancen im Fünf-Minuten-Takt. Doch während der TSV aus seinen Möglichkeiten kein Kapital schlug, nutzte Hain seinen zweiten Torschuss vor der Pause zum schmeichelhaften 1:0. Der TSV ließ sich nicht entmutigen und setzte auch im zweiten Durchgang alles daran, das Blatt zu wenden. Trotz etlicher Möglichkeiten wurden die Jungs von Horst Gensler jedoch nicht belohnt. Im Gegenteil: in den Schlussminuten baute die DJK ihren Vorsprung aus.

    Tore: 1:0 Nicolas Muga Morales (45.), 2:0 Tobias Kaminski (89.), 3:0 Agon Jashari (90+2).


    Die restlichen Spiele

    Leider – Keilberg 1:2 (1:1)
    Tore: 0:1 Stefan Emmerich (32.), 1:1 Daniel Meßner (40.), 1:2 Sandro Zahn (88.).

    Marktbreit-M. – Heimbuchenthal 1:0 (1:0)
    Tor: 1:0 Daniel Endres (8., Foulelfmeter).

    Sailauf – VS Aschaffenburg 2:1 (1:1)
    Tore: 1:0 Linus Ebert (37.), 1:1 Ünal Noyan (43.), 2:1 Niclas Büttner (78., Foulelfmeter).

    Retzbach – Frammersbach 0:2 (0:0)
    Tore: 0:1 Marco Trapp (58.), 0:2 Fabian Lurz (67.). Gelb-Rot: Dominik Hehrlein (81.), Nicolai Zull (83., beide Retzbach).

    Karlstadt – Neuhütten-Wiest. 0:5 (0:2)
    Tore: 0:1 Christian Huth (11.), 0:2, 0:3, 0:4, 0:5 Steffen Englert (25., 54., 71., 75.).

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!