• aktualisiert:

    FUSSBALL

    Höchberg bezwingt WFV im Testspiel

    Berthold Göbel, neuer Trainer Würzburger FV Foto: Hans Will

    Ziemlich einsam auf der Bank war es für Berthold Göbel, den neuen Trainer des Fußball-Bayernligisten Würzburger FV, beim ersten Testspiel in der Vorbereitung auf die neue Saison. Denn die Zellerauer bestritten die Partie bei der TG Höchberg ohne einen Auswechselspieler und unterlagen beim Landesliga-Dritten der Vorsaison schließlich mit 1:2 (0:1).

    Lob für die TGH

    Die Treffer für die Gastgeber erzielten Tobias Riedner (4.) und Lucas Moser (52.), für den WFV war Benjamin Schömig (64.) erfolgreich. "Einige neue Leute sind noch nicht spielberechtigt, außerdem waren noch Spieler im Urlaub", erklärte Göbel sein kleines Aufgebot. Gleichwohl war der 50-Jährige recht zufrieden mit dem Auftritt seines Teams. "Höchberg hat eine starke Mannschaft. Und wir hatten immer wieder auch gute Phasen", erklärte Göbel und verwies darauf, dass sein Team insgesamt viermal Aluminium getroffen habe. Auf Höchberger Seite wurden die Neuzugänge Sven Burkard und David Schug nach der Pause eingewechselt.

    In Hinblick auf den Rudenbeginn Mitte Juli sieht der neue WFV-Coach seine Mannschaft auf einem guten Weg. Seinem Kenntnisstand nach werden die Zellerauer am 11. oder 12. Juli das Bayernliga-Eröffnungsspiel bestreiten, der Gegner wird demnächst bekanntgegeben.

    Weitere Testspiel-Ergebnisse: TSV Aubstadt – ASV Rimpar 3:1, FC Geesdorf – TSV Karlburg 1:0, TSV Abtswind – TSV Kleinrinderfeld 4:1.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!