• aktualisiert:

    HANDBALL: 2. BUNDESLIGA

    Infosim bleibt drei weitere Jahre Hauptsponsor der Wölfe

    Pressekonferenz der DJK Rimpar Wölfe beim Hauptsponsor Infosim: (von links) Trainer Ceven Klatt, Steffen Kaufmann (Spieler und im Marketing bei Infosim), Moderator Andy Puhl, Wölfe-Geschäftsführer Roland Sauer, Infosim-CEO Stefan Köhler. Foto: Natalie Gress

    Sport und Karriere sind bei der DJK Rimpar Wölfe auch in Zukunft vernetzt. Infosim bleibt drei weitere Jahre Hauptsponsor des Handball-Zweitligisten. Das gaben die Geschäftsführer des IT-Unternehmens und des Klubs, Stefan Köhler und Roland Sauer, am Montag auf einer gemeinsamen Pressekonferenz bekannt. "Wir freuen uns, das Projekt Wölfe weiter gemeinsam nach vorne zu treiben", sagte Sauer. "Infosim ist ja nicht nur unser Partner, sondern auch Heimat von zwei Spielern." DJK-Kapitän Patrick Schmidt und Rückraumakteur Steffen Kaufmann arbeiten im Marketing des 2003  in Würzburg gegründeten und international tätigen Software-Unternehmens. Auch Sauer selbst ist dort angestellt und leitet ein Forschungsprojekt im Bereich Robotik.

    "Die Wölfe sind nicht nur ein reiner Sportverein, sondern engagieren sich auch sozial und versuchen, hier in der Region etwas voranzubringen. Das unterstützen wir gerne", sagte Köhler am Firmensitz am Hubland. Der Weg der Rimparer gehe zwar nicht rasend schnell, aber doch konstant nach oben. Für Infosim, das 2015/16 als Sponsor eingestiegen ist, sei die Partnerschaft inzwischen "eine Herzensangelegenheit" geworden. "Es ist doch auch etwas anderes, wenn man Kollegen spielen sieht", so Köhler.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!