• aktualisiert:

    Kickers: Gegner findet, schlimmer und tragischer geht es nicht

    "Es ist schon sehr verwunderlich, dass wir am Ende sogar zu Null gewinnen", sagte Trainer Michael Schiele nach dem Spiel. Seine Würzburger Kickers besiegen die weiter stark abstiegsbedrohte Fortuna aus Köln im vorletzten Heimspiel der Saison in Liga drei mit 2:0. Dabei hatte Köln vor der Pause gleich mehrere glasklare Möglichkeiten selber in Führung zu gehen, unter anderem mit dem Foulelfmeter nach knapp zwei Minuten. Entsprechend haderte Schieles Pendant bei seiner Premiere als Cheftrainer der Fortuna mit dem Schicksal. Die PK in voller Länge:

    Alles zum FC Würzburger Kickers finden Sie stets akteull unter mainpost.de/kickers

     

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!