• aktualisiert:

    Fußball: Dritte Liga

    Kickers-Kommentar: Ein unwürdiges Spiel mit Michael Schiele

    Die Kickers sollten in der Trainerfrage endlich entscheiden. Aus sportlicher Sicht gibt es keine Argumente gegen den aktuellen Coach.
    'Kein Sponsor und sein Concierge sind größer als der Verein! Michas Vertrag verlängern. Sofort!' Die aktiven Kickers-Anhänger haben sich am Samstag in der Trainerfrage für Michael Schiele eindeutig positioniert.
    "Kein Sponsor und sein Concierge sind größer als der Verein! Michas Vertrag verlängern. Sofort!" Die aktiven Kickers-Anhänger haben sich am Samstag in der Trainerfrage für Michael Schiele eindeutig positioniert. Foto: Silvia Gralla

    Worauf warten die Würzburger Kickers eigentlich noch, ehe sie den Vertrag mit Trainer Michael Schiele verlängern? Was muss der 41-Jährige noch tun, um Felix Magath, den Fußball-Boss bei Investor Flyeralarm und starken Mann bei den Kickers, zu überzeugen? Es ist ja verständlich, dass Magath sich erst einmal einen Überblick verschaffen wollte, dass er keine übereilten Entscheidungen treffen will, die er kurz darauf wieder revidieren muss. Schiele aber hat spätestens mit dem Sieg gegen Braunschweig, das nach Einzelspielern wohl bestbesetzte Team der Liga, gezeigt, was er kann. Die Entwicklung des Teams ist beachtlich. 37 Punkte nach 25 Spielen hatten die Kickers noch nicht einmal in der Aufstiegssaison 2015/16 auf dem Konto, damals waren es 34. Sportliche Argumente gegen den aktuellen Kickers-Coach gibt es derzeit nicht. Es drängt sich der Eindruck auf, Schiele könne in dieser Saison erreichen, was er will, Magath hat sich eh schon entschieden. Auch dann sollte aber bald Klarheit herrschen. Dem Ex-Meistertrainer geht es auch um ein Reizklima: Niemand soll sich seiner Sache sicher sein. Das gehört zu seiner Philosophie. Die Kickers sollten aufpassen und dieses für Schiele unwürdige Spiel nicht überreizen.

    Kommentare (14)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!