• aktualisiert:

    Fußball: Testspiel

    Kickers siegen im Test gegen Essen mit 4:2

    Die Rothosen freuen sich nicht nur über den zweiten Sieg gegen einen Viertligisten im Trainingslger sondern auch über das Comeback von Maximilian Breunig.
    Albion Vrenezi wird in dieser Szene im letzten Moment von Essens Amara Conde gestört. Foto: Kranewitter

    Zweiter Test im Trainingslager,  zweiter Sieg für die Würzburger Kickers. Der Fußball-Drittligist hat einen Tag vor der Rückkehr nach Deutschland gegen Rot-Weiss Essen in einer in vier 25-Minuten-Abschnitten ausgetragenen Partie mit 4:2 gewonnen.

    Der Tabellen-Dritte der Regionalliga West, trainiert vom Ex-Coach des Hamburger SV, Christian Titz, ist mit zahlreichen Unterstützern nach Spanien gereist. Rund 200 Anhänger feuerten den Ruhrpott-Klub beim Testkick in Novo Sancti Petri an. Ein Hauch von Auswärts-Atmosphäre also für die Kickers, die sich davon anfangs nicht beirren ließen. Robert Herrmann (3.) und Luca Pfeiffer (9.) brachten die Rothosen früh in Führung. 

    Am Ende setzten sich Luke Hemmerich (links) und die Kickers mit 4:2 gegen Essen durch. Foto: Kranewitter

    Nach der Hälfte der Spielzeit wechselten die Kickers fast komplett durch. Jonas Erwig-Drüppel brachte Essen zunächst heran (58.). Kurz nachdem Fabio Kaufmann (70.) den alten Zwei-Tore-Abstand wiederhergestellt hatte, brachte Alexander Hahn (72.) den Regionalligisten wieder heran. Dominic Baumann sorgte schließlich, ebenso per Strafstoß für den Endstand (92.).

    Aus Kickers-Sicht besonders erfreulich war am Ende freilich vor allem der Einsatz von Maximilian Breunig. Der Angreifer wurde vor Beginn der letzten 25 Minuten eingewechselt und kam so zu seinen ersten Einsatzminuten nach seinem schweren Verkehrsunfall im Mai.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!