• aktualisiert:

    FUSSBALL: TESTSPIEL

    Klare Testspiel-Niederlage der Würzburger Kickers

    Heidenheims Niklas Dorsch (links) hat in dieser Szene den Würzburger Onur Ünlücifci (Mitte) ausgespielt, im Bild rechts ... Foto: Frank Scheuring

    Eine klare Niederlage kassierte Drittligist FC Würzburger Kickers am Mittwochabend beim Testspiel in Gommersdorf. Gegen Zweitligist FC Heidenheim unterlagen die Rothosen mit 0:5 (0:1). Denis Thomalla (36.), Timo Beermann (51.), Nikola Dovedan (72.), Robert Glatzel (84.) und Maximilian Thiel (87.) erzielten vor rund 800 Zuschauern die Treffer für den FCH.

    „Wir hatten die ersten zehn Minute Probleme, sind dann aber besser ins Spiel gekommen. In der zweiten Hälfte haben wir zu viele Fehler gemacht und Heidenheim konnte seine ganze Klasse zeigen. Mitte der zweiten Hälfte hatten wir noch die Chance zum Anschlusstreffer, der FCH hat am Ende dann für klare Verhältnisse gesorgt“, sagte FWK-Cheftrainer Michael Schiele nach der Partie. Der Würzburger Coach nutzte das Testspiel, um Personal zu testen. So gab es im Vergleich zum 3:1-Heimsieg gegen den SV Wehen Wiesbaden acht Änderungen in der Startelf: Unter anderem kamen Rückkehrer Peter Kurzweg und der in Durchgang zwei eingewechselte Neuzugang Caniggia Elva zum Einsatz.

    Bearbeitet von Thomas Mewis

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!