• aktualisiert:

    FUSSBALL: KREISLIGA

    Lohr wird Meister in Maidbronn

    SV Maidbronn Gramschatz - TSV Lohr
    Pogo aufm Platz? Patrick Meder (links) vom TSV Lohr und Patrick Röder vom SV Maidbronn/Gramschatz kämpfen mit vollem Einsatz um den Ball. Julian Genheimer (Lohr, Zweiter von rechts) und Christoph Eisenbacher (Maidbronn/Gramschatz, rechts) schauen zu, Foto: HMB Media / Volker Danzer

    Kreisliga Würzburg 2

     

    TSV Karlburg II – SG Margetshöchheim 1:0  
    TV Marktheidenfeld I – SV-DJK Wombach 0:8  
    FV Helmstadt – FC Leinach 1:0  
    SG Maidbr./Gramschatz – TSV Lohr 0:5  
    SV Germ. Erlenbach – DJK Retzstadt 4:2  
    FV Steinf./Hausen-Rohrb. – SV Altfeld 0:2  
    SV Birkenfeld – FSV Esselb.-Steinm 4:1  

     

     

    1. (1.) TSV Lohr 27 23 3 1 84 : 14 72  
    2. (2.) FC Leinach 27 20 5 2 72 : 19 65  
    3. (3.) FV Helmstadt 27 18 2 7 65 : 30 56  
    4. (4.) FV Gemünden/Seifriedsburg 27 15 5 7 69 : 39 50  
    5. (5.) SV Birkenfeld 27 15 3 9 64 : 41 48  
    6. (6.) SV Altfeld 27 13 7 7 62 : 41 46  
    7. (7.) SG Maidbr./Gramschatz 27 12 3 12 61 : 64 39  
    8. (9.) TSV Karlburg II 27 11 5 11 34 : 43 38  
    9. (8.) FV Steinf./Hausen-Rohrb. 27 10 5 12 48 : 47 35  
    10. (10.) SG Margetshöchheim 28 10 4 14 57 : 83 34  
    11. (11.) FSV Esselbach-Steinmark 27 10 4 13 48 : 49 34  
    12. (13.) SV Germ. Erlenbach 27 7 3 17 33 : 54 24  
    13. (12.) DJK Retzstadt 27 7 2 18 44 : 81 23  
    14. (14.) SV-DJK Wombach 27 5 3 19 36 : 70 18  
    15. (15.) TV Marktheidenfeld I 27 0 0 27 21 : 123 0  

     

    SV Maidbronn/Gramschatz – TSV Lohr 0:5 (0:3)

    Das Double für den TSV Lohr ist perfekt. Nach dem Kreispokalsieg machte das Team in Maidbronn mit dem Auswärtserfolg auch die Kreisliga-Meisterschaft und damit den Bezirksliga-Aufstieg perfekt. Mit drei Treffern in den ersten 20 Minuten schufen die Gäste schnell klare Verhältnisse und zeigten fortan ihre fußballerischen Fähigkeiten. Nur ein kleiner Kreis von Anhängern hatte die Gäste zum Spiel in den nördlichen Landkreis Würzburg begleitet. „Wir feiern im Sportheim in Lohr“, kündigte TSV-Spielertrainer Christian Schmitt an. „Dort haben wir Bier und etwas zum Essen bestellt.“

    Tore: 0:1 Norman Moreno (7.), 0:2 Ugur Sen (13.), 0:3 Ardit Bytyqi (18.), 0:4 Christian Schmitt (75.), 0:5 Julian Genheimer (88.).


    FV Helmstadt – FC Leinach 1:0 (0:0)

    Der gastgebende Tabellendritte verpasste dem Zweiten knapp zwei Wochen, bevor dieser in die Aufstiegsrelegation geht, einen Dämpfer. Den Siegtreffer der Hausherren erzielte Kevin Schmidt nach einem Freistoß per Kopf, nachdem der Angreifer zuvor selbst gefoult worden war. Kurz darauf verhinderte FV-Keeper Philipp Wander mit einer starken Parade den Leinacher Ausgleich.

    Tor: 1:0 Kevin Schmidt (84.). Rot: Elias Harant (88., Foulspiel, Helmstadt).


    TSV Karlburg II – SG Margetshöchheim 1:0 (0:0)

    Zwei Mannschaften, die den Klassenerhalt bereits vor einigen Wochen perfekt gemacht haben, spielten mit angezogener Handbremse. Der Karlburger Siegtreffer fiel per Foulelfmeter, einem Margetshöchheimer Tor verweigerte Referee Jan Sterker wegen vorangegangen Foulspiels die Anerkennung (72.).

    Tor: 1:0 Philipp Kübert (22., Foulelfmeter).


    Restliche Spiele im Stenogramm

    Erlenbach – Retzstadt 4:2 (4:0)
    Tore: 1:0 Andreas Kirchner (8.) 2:0 Pascal Bloemer (41.), 3:0 A. Kirchner (45.+2, Foulelfmeter), 4:0 P. Bloemer (49.), 4:1, 4:2 Jonathan Schmitt (70., 76.). Bes. Vorkommnis: Erlenbachs Pascal Bloemer schießt einen Foulelfmeter übers Tor (88.).

    Marktheidenfeld – Wombach 0:8 (0:4)
    Tore: 0:1, 0:2 Jan Ullrich (8., 10.), 0:3 Jürgen Roth (25.), 0:4 Jens Gehrling (30.), 0:3 Stefan Blum (62.), 0:6 Jonas Harth (71.), 0:7 J. Gehrling (82.), 0:8 Jens Boller (90.).

    Steinfeld/Hausen-R. – Altfeld 0:2 (0:2)
    Tore: 0:1 Christopher Gebert (37.), 0:2 Julian Golz (44.).

    Birkenfeld – Esselbach-Stein. 4:1 (0:0)
    Tore: 1:0 Jonas Roth (53.), 2:0 Peter Schebler (67.), 3:0 Frederik Köstler (78., Foulelfmeter), 3:1 Stefan Sachnjuk (85.) 4:1 F. Köstler (86.). Gelb-Rot: Markus Teubert (36.), Medin Desic (88., beide Esselbach-Steinmark).

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!