• aktualisiert:

    FUßBALL: KREISLIGA WÜRZBURG 2, MÄNNER

    Maidbronn/Gramschatz verpasst die Relegation

    FV 05 Helmstadt – SV Birkenfeld 0:0  
    DJK Retzstadt – FV Gemünden/Seifriedsburg 0:5  
    FV Steinf./Hausen-Rohrb. – SG Maidbr./Gramschatz 4:1  
    SG Hettstadt – TSV Karlburg II 5:0  
    TSV Lohr – FSV Esselbach-Steinmark 5:2  
    TV Marktheidenfeld – TSV Retzbach 0:4  
    SV Germ. Erlenbach – TSV Partenstein 2:3  

     

     

    1. (1.) SG Hettstadt 25 22 3 0 72 : 20 69  
    2. (2.) TSV Retzbach 25 19 4 2 99 : 15 61  
    3. (3.) SG Maidbr./Gramschatz 25 16 5 4 60 : 26 53  
    4. (5.) TSV Lohr 24 12 4 8 54 : 40 40  
    5. (6.) FV Gemünden/Seifriedsburg 25 12 3 10 66 : 39 39  
    6. (4.) FV 05 Helmstadt 26 11 6 9 45 : 31 39  
    7. (7.) TSV Karlburg II 26 11 3 12 29 : 39 36  
    8. (8.) SV Birkenfeld 25 9 8 8 52 : 49 35  
    9. (9.) FV Steinf./Hausen-Rohrb. 25 10 4 11 35 : 49 34  
    10. (10.) SV Altfeld 25 9 2 14 49 : 72 29  
    11. (11.) FSV Esselbach-Steinmark 25 6 7 12 45 : 62 25  
    12. (12.) DJK Retzstadt 25 7 2 16 50 : 81 23  
    13. (13.) TV Marktheidenfeld 25 4 5 16 31 : 79 17  
    14. (14.) SV Germ. Erlenbach 25 4 4 17 24 : 64 16  
    15. (15.) TSV Partenstein 25 4 4 17 34 : 79 16  

     

    SG Hettstadt – TSV Karlburg II 5:0 (4:0).

    Ein Sieg fehlt der SG Hettstadt noch zum Gewinn der Meisterschaft und damit zum Direktaufstieg in die Bezirksliga. Gegen die Karlburger Landesliga-Reserve legte die SG einen Blitzstart mit vier schön herausgespielten Treffern in der Anfangsviertelstunde hin. Dabei gelang Torjäger Lukas Cichon ein Hattrick binnen nur 240 Sekunden. Mit der 4:0-Führung im Rücken nahm der Gastgeber das Tempo raus, ohne deswegen irgendwie in Verlegenheit zu geraten. Karlburg war nur selten gefährlich. Nun kann Hettstadt am Mittwochabend mit einem Unentschieden beim TSV Lohr den Titelgewinn perfekt machen.

    Tore: 1:0 David Mödl (4.), 2:0, 3:0, 4:0 Lukas Cichon (11., 13., 15.), 5:0 Ali Ceylan (71., Foulelfmeter).

     

    FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach – SV Maidbronn/Gramschatz 4:1 (1:1).

    Steinfeld/Hausen-Rohrbach machte durch den Heimsieg den letzten ohnehin recht vagen Relegationshoffnungen der Gäste ein Ende. Maidbronn/Gramschatz spielte in der ersten Hälfte noch gut mit, doch nach dem Wechsel zog der gastgebende FV das Tempo an und führte mit drei Treffern binnen 15 Minuten die Entscheidung herbei. Dabei trafen zweimal Moritz Rauch und einmal Christian Gehrling.

    Tore: 1:0 Lukas Gröbner (22.), 1:1 Christoph Eisenbacher (33.), 2:1 Moritz Rauch (48.), 3:1 Christian Gehrling (60.), 4:1 M. Rauch (63.).

     

    FV Helmstadt – SV Birkenfeld 0:0.

    Nullnummer in einer Partie, in der es für beide Teams um nicht mehr viel ging. In der ersten Hälfte war die Partie ausgeglichen, wobei die Hausherren mehr am Ball waren, während Birkenfeld konterte. Nach dem Wechsel baute der Gast etwas ab, doch die Helmstadter nutzten die sich bietenden Chancen zum Ende der Partie nicht.

     

    Restliche Spiele im Stenogramm

    Marktheidenfeld – Retzbach 0:4 (0:1)

    Tore: 0:1 Dominik Hehrlein (45.+1), 0:2 Mario Hartmann (50.), 0:3 William Vielwerth (83.), 0:4 Philipp Gößwein (85.).

    Erlenbach – Partenstein 2:3 (1:1)

    Tore: 1:0 Stefan Schmidt (38.), 1:1 Norman Moreno (41.), 1:2 Felix Amrhein (59.), 2:2 St. Schmidt (72.), 2:3 N. Moreno (78., Foulelfmeter).

    Retzstadt – Gemünden/Seifr. 0:5 (0:2)

    Tore: 0:1 Tim Strohmenger (11.), 0:2 Artur Jurkin (42.), 0:3 T. Strohmenger (51.), 0:4, 0:5 A. Jurkin (56., 60.).

    Lohr – Esselbach-Steinmark 5:2 (2:0)

    Tore: 1:0 Ardit Bytyqi (2.), 2:0 Alexander Schubert (44.), 3:0 A. Bytyqi (50.), 3:1 Tobias Kunkel (53.), 4:1 Christian Mathea (58.), 4:2 Medin Desic (81., Foulelfmeter), 5:2 Dominik Mann (84.).

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!