• aktualisiert:

    Fußball: Dritte Liga

    Neuer Testspieler bei den Würzburger Kickers

    Ken Gipson Foto: Kai Dunkel

    Die Würzburger Kickers testen weiter Spieler für die Außenbahn. Beim Spiel gegen Aubstadt war Axel Borgmann (zuletzt VVV Venlo) auf der linken Außenbahn eingesetzt worden. Der Kicker, der einst bei Schalke 04 ausgebildet wurde, agierte unauffällig. Nun ist ein neuer Trainingsgast bei den Rothosen aufgetaucht: Ken Gipson, beim VfB Stuttgart und RB Leipzig ausgebildet und zuletzt bei Zweitligist SV Sandhausen unter Vertrag. Der 23-Jährige, der in der letzten Zweitliga-Saison nur einmal zum Einsatz kam, ist eigentlich Rechtsverteidiger, kann laut Kickers-Trainer Michael Schiele aber auf beiden Außenbahnen agieren.

    Die nächste Chance unter Wettkampfbedingungen zu testen, haben die Kickers an diesem Freitag. Um 15 Uhr tritt das Schiele-Team in Taunusstein-Wehen beim Zweitliga-Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden an.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!