• aktualisiert:

    FUSSBALL: TOTO-POKAL

    Pokalfinale: Anstoß 14.15 Uhr am Schönbusch

    Fussball, BFV Verbandspokal, Halbfinale, SpVgg Unterhaching - FC Würzburger Kickers
    Noch ein Sieg trennt die Würzburger Kickers von der ersten Hauptrunde im DFB-Pokal. Hier jubelten Fabio Kaufmann (links) und Patrick Göbel beim 3:0-Halbfinalerfolg in Unterhaching. Foto: Frank Scheuring, Foto2press

    Die Anstoßzeit des bayerischen Totopokal-Endspieles steht jetzt fest. Am Samstag, 25. Mai, treffen Viktoria Aschaffenburg und die Würzburger Kickers um 14.15 Uhr aufeinander (Liveticker auf mainpost.de). Der Sieger der Partie zwischen dem Regionalligisten und dem Drittligisten qualifiziert sich für die erste DFB-Pokalhauptrunde. Dort winken alleine aus Vermarktungserlösen Einnahmen von mehr als 130 000 Euro.

    Das unterfränkische Pokalderby ist Teil des vierten Finaltages der Amateure. Die ARD überträgt alle Endspielpaarungen der Landesverbände in einer großen Livekonferenz. Um 10.30 Uhr werden die ersten vier Spiele angepfiffen. Die weiteren Anstoßzeiten sind 14.15 Uhr und 16.15 Uhr.

    Die Partie im Stadion am Schönbusch in Aschaffenburg wird im Rahmen der ARD-Konferenz im Free-TV zu sehen sein, das Match in voller Länge zeigt das Bayerische Fernsehen zudem live im Stream auf seiner Website www.br.de sowie auf der neuen bayerischen Toto-Pokal-Website (www.toto-pokal.de). Auf dieser Online-Plattform haben alle Fußball-Fans erstmals auch die Möglichkeit den „Man of the match“ zu wählen. Zwischen der ersten und zweiten Konferenz überträgt die ARD um 13 Uhr die Formel E live aus Berlin.

    In diesem Jahr werden 20 von 21 Landespokalendspielen am Finaltag ausgetragen. Nur das Endspiel im Badischen Fußball-Verband zwischen dem Karlsruher SC und SV Waldhof Mannheim findet erst einen Tag später am Sonntag, 26. Mai 2019 (14 Uhr) statt. Grund hierfür sind, die der Bayerische Fußball-Verband in einer Pressemitteilung schreibt, Baumaßnahmen in den vier in Frage kommenden Fußballstadien in Baden sowie das mögliche Hinspiel des Karlsruher SC am 24. Mai in der Relegation zur 2. Bundesliga.

    Darüber hinaus findet am 25. Mai das „Verfassungsfest“ anlässlich der Feier 70 Jahre Grundgesetz im Karlsruher Schlossgarten statt. Der Badische Fußball-Verband, die Finalisten, die Stadt Karlsruhe und die Sicherheitsbehörden verständigten sich daher auf die Ansetzung einen Tag nach der Live-Konferenz in der ARD. Das Spiel läuft dennoch weiterhin unter der bundesweiten Marke Finaltag der Amateure.

    „Schon die beiden Halbfinals haben gezeigt, welche Zugkraft und welchen Reiz der bayerische Toto-Pokal-Wettbewerb besitzt“, sagt Rainer Koch, Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV), in der Mitteilung. „Wir freuen uns jetzt auf ein packendes Endspiel.“

    Bearbeitet von Hans Strauß

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!