• aktualisiert:

    Würzburg

    Randersacker gelingt Top-Transfer

    Gabriel Yaman (links), hier im November 2017 im Zweikampf mit Abtswinds Michael Herrmann, schnürt seine Fußballschuhe ab sofort in der Kreisklasse. Foto: Hans Will

    Bereits am Donnerstag, 8. August, startet die Kreisklasse Würzburg 1 in die neue Saison. Mit dabei auch ein Neuling: Die SG Sommerhausen/Winterhausen kommt aus der Kreisklasse Würzburg 2.

    Enges Rennen um den Aufstieg

    Einen klaren Aufstiegsfavoriten gibt es in der Kreisklasse Würzburg 1 nicht. So streben mit dem TSV Grombühl, der SG Randersacker, dem SB DJK Würzburg, dem SV Bergtheim und der SG Sommerhausen/Winterhausen fünf Teams einen vorderen Tabellenplatz an. Und auch die Landesliga-Reserve des TSV Lengfeld kann sicher für Furore sorgen, wenngleich sich Trainer Marius Obradovic zurückhaltend zeigt und erst einmal den Saisonstart abwarten will.

    Nach der Abmeldung der U-23 ist die ursprünglich dritte Mannschaft der Kickers, die in der Kreisklasse Würzburg 1 spielt, nun die Reserve der Rothosen. Auch sie möchten im Kampf um die vorderen Plätze mitmischen. Schnell zurück in die Kreisliga möchte sicherlich auch Absteiger TSV Reichenberg – das Rennen um den Aufstieg wird eng.

    SV Kürnach gegen TSV Lengfeld II: Auch in diesem Jahr wird es das Duell wieder in der Kreisklasse WÜ 1 geben Foto: Volker Danzer

    Mit dem Aufstieg nichts zu tun, haben wohl die Mannschaften des SV Kürnach, TSV Reichenberg, SV Oberdürrbach, sowie die zweite Mannschaft des ASV Rimpar.

    Von der Landesliga in die Kreisklasse

    Den Top-Transfer des Sommers hat mit Gabriel Yaman der Aufsteiger SG Randersacker getätigt: Der 23-Jährige war die letzen vier Jahre für das Landesliga-Team des ASV Rimpar am Ball. Aber auch Absteiger DJK Würzburg hat in Person von Niko Pfaffendorf Landesliga Erfahrung dazu gewonnen – der ebenfalls 23-Jährige kommt aus Lengfeld.

    Der erste Spieltag in der Kreisklasse Würzburg 1
    Donnerstag, 8. August, 18:45 Uhr: 
    TSV Rottenbauer – SG Randersacker
    Samstag, 10. August, 13 Uhr
    TSV Lengfeld II – ASV Rimpar II
    Sonntag, 11. August, 14 Uhr:
    SB DJK Würzburg – FC Würzburger Kickers II
    TSV Reichenberg – SV Oberdürrbach
    Sonntag, 11. August, 15 Uhr:
    SV Bergtheim – SG Sommerhausen/Winterhausen
    SG VfR Burggrumbach/Erbshausen/Hausen – SV Kürnach
    VfR Bibergau – TSV Grombühl

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!