• aktualisiert:

    FUSSBALL: BEZIRKSLIGA

    Rottendorf kassiert erste Niederlage

    Bezirksliga West

    TV Wasserlos – TSV Rottendorf 3:0 (1:0)

    „So deutlich, wie es das Ergebnis vermuten lässt, war der Unterschied nicht“, meinte Rottendorfs Trainer Martin Lang nach der ersten Saisonniederlage für sein Team. Aufsteiger Wasserlos verfüge zwar über eine starke Mannschaft, doch habe den Gastgebern der Spielverlauf voll in die Karten gespielt. Durch einen umstrittenen Strafstoß ging Wasserlos bereits nach einer guten Viertelstunde in Führung und konzentrierte sich in der Folge auf dem kleinen Platz hauptsächlich auf die Defensive. Gerade im zweiten Durchgang dominierte Rottendorf das Geschehen, zwingende Chancen sprangen jedoch kaum heraus. Die Platzherren dagegen bauten ihre Führung nach einem individuellen Fehler der Gäste und durch einen Konter aus. „Davon lassen wir uns den Auftakt nicht vermiesen“, zeigte sich Lang angesichts von 16 Punkten aus den ersten sechs Spielen dennoch gelassen.

    Tore: 1:0 Tobias Leis (17., Foulelfmeter), 2:0 Julius Väth (66.), 3:0 Leo Lutz (90.).


    TSV Uettingen – Spfrd. Sailauf 2:2 (0:1)

    Mit einem gerechten Unentschieden trennten sich Uettingen und Sailauf. „Insgesamt bin ich mit dem Punkt zufrieden, gerade nach dem 0:2-Rückstand“, erklärte Uettingens Trainer Stephan Spanheimer, der seine Mannschaft auf einem guten Weg sieht. Seine Jungs hätten im Spiel zwei Dinge schlecht gemacht, aus denen schließlich die beiden Treffer entstanden. Doch selbst nachdem Sailauf unmittelbar nach Wiederanpfiff auf 2:0 erhöht und somit das Vorhaben der Gastgeber zunächst über den Haufen geworfen hatte, ließen die Uettinger die Köpfe nicht hängen. Sie bewiesen Charakter und schafften durch den Doppelschlag von Steffen Babl und Dominik Broll den Ausgleich. Durch enormen Kampfgeist machten sie die numerische Unterlegenheit in der Schlussphase wett.

    Tore: 0:1 Björn Fleckenstein (3.), 0:2 Tobias Bormann (46.), 1:2 Steffen Babl (50.), 2:2 Dominik Broll (52.). Gelb-Rot: Sebastian Huller (68., Uettingen).

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!