• aktualisiert:

    FUSSBALL: BEZIRKSLIGA

    Rottendorf setzt sich an die Spitze

    Bezirksliga West

     

    TSV Uettingen – TSV Neuhütten-Wiesthal 1:3  
    SV Erlenbach/Main – SpVgg Hösbach-Bahnhof 1:1  
    TuS Leider – SSV Kitzingen 1:4  
    TV Wasserlos – TSV Retzbach 3:2  
    TSV Keilberg – DJK Hain 1:0  
    TSV Lohr – TSV Heimbuchenthal 1:1  
    TSV Rottendorf – Südring Aschaffenburg 5:0  
    TuS Frammersbach – Spfrd Sailauf 0:1  

     

     

    1. (2.) TSV Rottendorf 5 5 0 0 17 : 5 15  
    2. (3.) TV Wasserlos 5 4 0 1 18 : 6 12  
    3. (1.) TuS Leider 5 4 0 1 15 : 6 12  
    4. (6.) TSV Keilberg 5 4 0 1 10 : 4 12  
    5. (5.) TSV Lohr 5 3 1 1 14 : 6 10  
    6. (7.) TSV Neuhütten-Wiesthal 5 3 1 1 9 : 5 10  
    7. (4.) DJK Hain 5 3 0 2 14 : 6 9  
    8. (8.) TSV Heimbuchenthal 5 2 1 2 14 : 8 7  
    9. (12.) SSV Kitzingen 5 2 0 3 11 : 12 6  
    10. (9.) TSV Uettingen 5 2 0 3 9 : 14 6  
    11. (10.) TuS Frammersbach 5 1 1 3 7 : 8 4  
    12. (13.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 5 1 1 3 2 : 13 4  
    13. (11.) TSV Retzbach 5 1 0 4 8 : 11 3  
    14. (15.) Spfrd Sailauf 5 1 0 4 6 : 15 3  
    15. (14.) Südring Aschaffenburg 5 1 0 4 7 : 30 3  
    16. (16.) SV Erlenbach/Main 5 0 1 4 2 : 14 1  

     

    TSV Rottendorf – FC Südring 5:0 (2:0)

    „Einen solchen Start hat man selten – wir freuen uns einfach“, sagte Rottendorfs gut gelaunter Trainer Martin Lang nach dem fünften Sieg in Folge. Auch wenn das Ergebnis am Ende deutlich ausfiel, mussten sich die Platzherren zur Halbzeit mit einer 2:0-Führung begnügen. Der TSV erspielte sich zwar bereits im ersten Durchgang reihenweise Torchancen, doch waren lediglich Sebastian Mainka und Nicolas Schubert erfolgreich. Der FC Südring überzeugte spielerisch, verbreitete jedoch kaum Gefahr im Rottendorfer Strafraum. Nachdem Moritz Schubert nach einer Stunde mit dem 3:0 für die Entscheidung gesorgt hatte, kam vom Aufsteiger kaum noch Gegenwehr, so dass der verlustpunktfreie Tabellenführer den Sieg deutlicher hätte gestalten können.

    Tore: 1:0 Sebastian Mainka (19.), 2:0 Nicolas Schubert (28.), 3:0 Moritz Schubert (61.), 4:0 Julian Wolff (83.), 5:0 M. Schubert (90.). Rot: Josip Cakic (90+2, Südring, Schiedsrichter-Beleidigung).


    Restliche Spiele im Stenogramm

    Leider – Kitzingen 1:4 (0:1)
    Tore: 0:1 Alexander Schmidbauer (28.), 0:2, 0:3 Florian Rumpel (57., 62.), 1:3 Raphael Rommel (64.), 1:4 Dennis Ketturkat (75.).

    Erlenbach – Hösbach-Bahnhof 1:1 (1:1)
    1:0 Manuel Schneider (19.), 1:1 Patrick Schneider (38.).

    Wasserlos – Retzbach 3:2 (0:0)
    0:1, 0:2 Mirco Zimmermann (47., 63.), 1:2 David Wohnsland (67.), 2:2, 3:2 Leo Lutz (77., 82.).

    Keilberg – Hain 1:0 (0:0)
    1:0 Daniel Reinhardt (51.).

    Lohr – Heimbuchenthal 1:1 (0:0)
    Tore: 1:0 Dominik Bathon (63.), 1:1 Christopher Röth (66.).

    Frammersbach – Sailauf 0:1 (0:1)
    Tor: 0:1 Björn Fleckenstein (31.).

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!