• aktualisiert:

    FRAUENFUßBALL: BAYERNLIGA

    SC Würzburg Heuchelhof feiert Derbysieg zum Auftakt

    Nicole Kreußer (rechts) traf zum 2:0 für Würzburg. Foto: Paul Zottmann

     

    SV Weinberg II – SpVgg Greuther Fürth 1:0  
    TuS Bad Aibling – FC Stern München 1:1  
    SV Thenried – SV Frensdorf 1:4  
    FC Ingolstadt II – TSV Schwaben Augsburg 4:1  
    FC Pegnitz – SV Saaldorf 2:2  
    SC WÜ Heuchelhof – TSV Frickenhausen 3:0  

     

     

    1. (4.) SV Frensdorf 2 2 0 0 5 : 1 6  
    2. (2.) SV Saaldorf 2 1 1 0 6 : 4 4  
    3. (1.) SpVgg Greuther Fürth 2 1 0 1 7 : 1 3  
    4. (8.) SC WÜ Heuchelhof 1 1 0 0 3 : 0 3  
    5. (12.) FC Ingolstadt II 2 1 0 1 6 : 5 3  
    6. (3.) FFC Hof 1 1 0 0 2 : 1 3  
    7. (10.) SV Weinberg II 2 1 0 1 1 : 1 3  
    8. (4.) TSV Frickenhausen 2 1 0 1 1 : 3 3  
    9. (9.) FC Stern München 2 0 1 1 2 : 3 1  
    10. (10.) TuS Bad Aibling 2 0 1 1 1 : 2 1  
    11. (6.) SV Thenried 2 0 1 1 3 : 6 1  
    11. (6.) TSV Schwaben Augsburg 2 0 1 1 3 : 6 1  
    13. (13.) FC Pegnitz 2 0 1 1 2 : 9 1  

     

    SC Würzburg Heuchelhof – TSV Frickenhausen 3:0 (1:0)

    Souveräner Saisonstart für die Fußballerinnen des SC Würzburg Heuchelhof in der Bayernliga. Sie gewannen das Derby gegen den TSV Frickenhausen mit 3:0 (1:0). Damit ist aus Sicht der Vereinsführung der Wechsel der Regionalliga-Spielerinnen des ETSV Würzburg in die neue Klasse und den neuen Verein – der SC hatte die Spielgenehmigung vom ETSV übernommen – geglückt. Vor gut 150 Zuschauern startete die Elf von Trainer Gernot Haubenthal etwas nervös und benötigte eine gute Viertelstunde, ehe sie das Spiel kontrollierter und ruhiger aufzog. Die stabile Abwehr und eine souveräne Lara Wagner im Tor entschärften die anfängliche Offensivstärke Frickenhausens aber weitgehend. In der 34. Minute gingen die Würzburgerinnen durch den Treffer von Franziska Thomas in Führung. Nach der Pause kontrollierten sie das Geschehen und erarbeiteten sich zahlreiche Chancen, scheiterten aber immer wieder an der starken TSV-Keeperin Julia Kohl. Erst Nicole Kreußer erhöhte nach einer schönen Kombination verdient zum 2:0 (54.), Medina Desic sorgte für den Endstand (68.).

    Tore: 1:0 Franziska Thomas (34.), 2:0 Nicole Kreußer (54.), 3:0 Medina Desic (68.).

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!