• aktualisiert:

    Basketball: Bundesliga

    Stephen Arigbabu verlässt die Baskets

    Headcoach Denis Wucherer (links) und sein bisheriger Assistent Stephen Arigbabu Foto: Heiko Becker

    Von Stefan Mantel

    Würzburg   Ohne Co-Trainer Stephen Arigbabu wird Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg in die kommende Saison gehen. Der auslaufende Vertrag mit dem ehemaligen Nationalmannschafts-Center, der die vergangenen beiden Spielzeiten als Assistent von zunächst Dirk Bauermann und letzte Saison von Denis Wucherer zum Trainerstab gehörte, wurde nicht verlängert.

    Als Grund für die Entscheidung, "die uns nicht leicht gefallen ist und absolut nichts mit der Qualität seiner Arbeit zu tun hat", wie Baskets-Geschäftsführer Steffen Liebler in einer Mitteilung betont, nennt der 35-Jährige "nicht zuletzt durch die Verpflichtung von Kresimir Loncar als Manager Sport und Scouting" erfolgte Umstrukturierung.

    Entscheidung des Klubs "ist zu akzepetieren"

    Baskets-Headcoach Denis Wucherer indes macht keinen Hehl daraus, dass er den 47-Jährigen gerne weiter an Bord gehabt hätte. "Wir haben als Trainer-Team gut harmoniert, hatten Spaß und waren erfolgreich. Aber ich verstehe die Entscheidung des Klubs und muss sie akzeptieren, aber glücklich bin ich darüber nicht. Stephen wird uns fehlen."

    Als Co-Trainer an Wucherers Seite bleibt Steven Key. Unterstützung erhält der 45-Jährige künftig zudem von Enrico Kufour. Der 31-Jährige wird aber vorrangig die Mannschaft in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) betreuen und als Assistent von ProB-Cheftrainer Eric Detlev fungieren.

    Weitere Artikel

    Kommentare (1)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!