• aktualisiert:

    FUßBALL: DRITTE LIGA

    Treffen der Reporter für Sehbehinderte bei den Kickers

    Fußball-Drittligist FC Würzburger Kickers war dieser Tage erstmals Gastgeber der jährlichen Regionaltagung der süddeutschen Sehbehinderten-Reporter. Die Teilnehmer kamen unter anderem vom FC Augsburg, dem FC Ingolstadt oder der SpVgg Greuther Fürth nach Würzburg, um sich am Dallenberg auszutauschen. Die ehrenamtlichen Reporter schildern jedes Heimspiel ihres Klubs für die blinden und sehbehinderten Fans im Stadion live. Auf der Tagesordnung standen auch die Vorstellung des neuen „T-OHR“-Projekts. Die bundesweit tätige Organisation mit Sitz in Mainz hat es sich zur Aufgabe gemacht, das vorhandene Knowhow der Sehbehinderten- und Blindenreportagen aus dem Fußballkontext auf weitere Sportarten auszuweiten.

    Ermäßigte Tickets

    Fans mit Sehbehinderung können bei Tanja Bartsch, der Behindertenbeauftragten der Würzburger Kickers, für die neue Saison 2018/2019 wieder ermäßigte Tickets erwerben. Für die sehende Begleitperson ist der Eintritt frei. Die nächste Sehbehinderten-Reportage gibt es bereits beim Testspiel gegen Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Nürnberg am Samstag, 21. Juli 2018. Anstoß am Dallenberg ist um 17 Uhr.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!