• aktualisiert:

    JUNIORENFUßBALL

    U 15 des Würzburger FV holt einen Punkt für die Moral

    U-19-Junioren Bayernliga

     

    FC 05 Schweinfurt – Kickers Würzburg 0:2  
    FC Ingolstadt 04 – FV Illertissen 3:2  
    Wacker Burghausen – FC Deisenhofen 0:1  
    FC Ismaning – TSV 1860 München 2:1  
    FC Memmingen – SpVgg Landshut 2:1  
    SG Quelle Fürth – Jahn Regensburg 2:2  

     

     

    1. (1.) FC Ingolstadt 04 15 14 0 1 57 : 14 42  
    2. (2.) TSV 1860 München 16 11 1 4 38 : 20 34  
    3. (3.) FC Memmingen 15 10 2 3 41 : 22 32  
    4. (4.) Kickers Würzburg 16 8 6 2 36 : 21 30  
    5. (7.) FC Ismaning 16 6 4 6 29 : 32 22  
    6. (5.) FV Illertissen 15 6 1 8 26 : 28 19  
    7. (6.) SpVgg Landshut 16 6 1 9 25 : 29 19  
    8. (8.) Jahn Regensburg 14 4 5 5 19 : 26 17  
    9. (9.) Wacker Burghausen 15 4 3 8 19 : 33 15  
    10. (10.) FC Deisenhofen 16 5 0 11 14 : 39 15  
    11. (11.) FC 05 Schweinfurt 16 3 2 11 15 : 33 11  
    12. (12.) SG Quelle Fürth 16 2 3 11 18 : 40 9

     

    FC Schweinfurt 05 – FC Würzburger Kickers 0:2 (0:1).

    Die A-Jugend der Kickers hat sich im Bayernliga-Derby bei den Nullfünfern durchgesetzt. Bei schwierigen Platzverhältnissen waren Torchancen insgesamt Mangelware. Maximilian Breunig brachte die Gäste nach einem Konter kurz vor dem Pausenpfiff in Führung. Während die Kickers noch zusätzlich mit zwei Aluminiumtreffern aufwarteten, erzielten die Schweinfurter den vermeintlichen 1:1-Ausgleich, dem allerdings wegen Abseits die Anerkennung verweigert wurde. Tim Fierus machte den Auswärtssieg nach einem Eckball perfekt. In der Schlussminute vergab die Bozesan-Elf sogar noch einen Strafstoß.

    Tore: 0:1 Maximilian Breunig (44.), 0:2 Tim Fierus (86.). Bes. Vorkommnisse: Kickers-Spieler Niclas Staudt scheitert mit einem Foulelfmeter an FC 05-Torwart Tobias Borzel (90.).

     

    U-19-Junioren-Landesliga Nord

     

    Baiersdorfer SV – TSV Buch abg.  
    SK Lauf – FC Eintracht Bamberg 2:1  
    Don Bosco Bamberg – Würzburger FV 0:1  
    SpVgg Ansbach – SpVgg Ofr. Bayreuth 4:1  
    SpVgg Bayern Hof – FSV Erlangen-Bruck 2:2  
    Viktoria Aschaffenburg – SG Nürnberg-Fürth 5:0  

     

     

    1. (1.) SpVgg Bayern Hof 14 12 2 0 40 : 12 38  
    2. (2.) SK Lauf 13 10 1 2 51 : 19 31  
    3. (4.) SpVgg Ansbach 13 9 0 4 45 : 20 27  
    4. (3.) FC Eintracht Bamberg 14 8 1 5 39 : 22 25  
    5. (5.) Baiersdorfer SV 12 6 1 5 19 : 31 19  
    6. (8.) Würzburger FV 14 6 0 8 27 : 39 18  
    7. (10.) Viktoria Aschaffenburg 14 4 4 6 26 : 27 16  
    8. (7.) FSV Erlangen-Bruck 14 4 4 6 30 : 37 16  
    9. (6.) SpVgg Ofr. Bayreuth 15 4 3 8 32 : 39 15  
    10. (9.) TSV Buch 12 3 4 5 20 : 22 13  
    11. (11.) Don Bosco Bamberg 13 2 4 7 17 : 33 10  
    12. (12.) SG Nürnberg-Fürth 12 0 0 12 3 : 48 0

     

    DJK Don Bosco Bamberg – Würzburger FV 0:1 (0:0).

    Die U-19-Junioren des Würzburger FV haben sich zum Jahresauftakt viel Luft im Abstiegskampf verschafft. Durch einen späten Treffer des eingewechselten Fabian Ehrenfels in der 83. Minute setzten sich die Zellerauer auf dem Kunstrasen der DJK Bamberg durch – und kletterten damit auf den sechsten Tabellenplatz. Das Team von Christian Breunig und Marco Bausewein stand in einem intensiven Match hinten sicher und setzte nach vorne vereinzelte Nadelstiche. Auch zwei Unterzahlspiele nach Zeitstrafen überstanden die Gäste schadlos. Kurz vor Schluss wären allerdings die Bamberger nach einem Konter beinahe zum Ausgleich gekommen. WFV-Torwart Julian Schneider vereitelte jedoch diese Chance, indem er den Winkel geschickt verkürzte.

    Tor: 0:1 Fabian Ehrenfels (83.).

     

    U-17-Junioren Landesliga Nord

     

    FC Eintracht Bamberg – SK Lauf 4:1  
    SpVgg SV Weiden – SpVgg Bay. Hof II 3:1  
    Kickers Würzburg – Viktoria Aschaffenburg 0:0  
    SpVgg Greuther Fürth II – Würzburger FV 5:1  
    ASV Neumarkt – SG Quelle Fürth 1:1  
    ASV Cham – FC Nürnberg II 0:1  

     

     

    1. (1.) FC Nürnberg II 15 10 3 2 62 : 21 33  
    2. (2.) SpVgg Greuther Fürth II 15 11 0 4 41 : 19 33  
    3. (4.) Viktoria Aschaffenburg 15 9 1 5 37 : 20 28  
    4. (3.) Würzburger FV 15 9 1 5 45 : 31 28  
    5. (5.) ASV Neumarkt 13 7 2 4 32 : 23 23  
    6. (6.) FC Eintracht Bamberg 15 6 4 5 46 : 40 22  
    7. (7.) SpVgg SV Weiden 14 6 4 4 34 : 32 22  
    8. (8.) Kickers Würzburg 15 6 2 7 38 : 40 20  
    9. (9.) ASV Cham 13 3 4 6 22 : 33 13  
    10. (10.) SG Quelle Fürth 14 3 3 8 27 : 40 12  
    11. (11.) SK Lauf 15 3 2 10 23 : 57 11  
    12. (12.) SpVgg Bay. Hof II 15 0 2 13 14 : 65 2

     

    SpVgg Greuther Fürth II – Würzburger FV 5:1 (1:0).

    Wie schon häufiger in der Vorrunde konnte die U 17 des WFV ihre starken Heimleistungen auswärts nicht abrufen. „Wir zeigen da oftmals zwei verschiedene Gesichter“, befand WFV-Co-Trainer Robert Müller. So hatten die Blauen den Tabellenzweiten zu Hause noch besiegt; in Fürth gab es für die Neumann-Elf indes nicht zu bestellen. Zwischen der 47. und 51. Minute kassierten die Gäste gleich drei Gegentreffer.

    Tore: 1:0 (26.), 2:0 (47.), 3:0 (49.), 4:0 (51.), 4:1 Nils Stäblein (62.), 5:1 (79.).

     

    FC Würzburger Kickers - SV Viktoria Aschaffenburg 0:0.

    Die U 17 der Kickers zeigte gegen den Tabellendritten aus Aschaffenburg eine beherzte Vorstellung. Doch trotz einer Vielzahl hochkarätiger Chancen brachte sie den Ball nicht im Viktoria-Kasten unter, so dass es letztlich zu keinem Sieg reichte. „Leider müssen wir uns heute mit diesem einen Punkt zufrieden geben“, kommentierte Kickers-Coach Dirk Pschiebl die unterhaltsame Nullnummer: „Wir haben defensiv so gut wie nichts zugelassen und offensiv gut gespielt.“ Am nähesten dran am Führungstreffer war Sandro Hammer. Er hämmerte in der Schlussphase den Ball aus 25 Metern an die Unterkante der Latte.

     

    U-15-Junioren Bayernliga Nord

     

    SpVgg Ofr. Bayreuth – FSV Erlangen-Bruck 1:1  
    Viktoria Aschaffenburg – SpVgg SV Weiden 3:0  
    Don Bosco Bamberg – FSV Erlangen-Bruck 2:0  
    SpVgg Bayern Hof – JFG Obere Vils 5:1  
    SpVgg Ofr. Bayreuth – FC Schweinfurt 05 3:2  
    Würzburger FV – FC Eintracht Bamberg 2:2  
    JFG Wendelstein – ASV Neumarkt 3:1  

     

     

    1. (1.) Viktoria Aschaffenburg 16 13 2 1 48 : 11 41  
    2. (2.) SpVgg Bayern Hof 15 11 2 2 35 : 12 35  
    3. (3.) ASV Neumarkt 14 6 5 3 18 : 13 23  
    4. (6.) Don Bosco Bamberg 16 7 1 8 24 : 31 22  
    5. (5.) FC Eintracht Bamberg 15 5 6 4 24 : 18 21  
    6. (4.) FC Schweinfurt 05 16 6 3 7 27 : 23 21  
    7. (8.) SpVgg Ofr. Bayreuth 15 4 6 5 23 : 28 18  
    8. (9.) JFG Wendelstein 16 4 6 6 18 : 27 18  
    9. (7.) Würzburger FV 15 5 2 8 21 : 30 17  
    10. (10.) FSV Erlangen-Bruck 15 3 5 7 16 : 26 14  
    11. (11.) JFG Obere Vils 15 3 3 9 12 : 32 12  
    12. (12.) SpVgg SV Weiden 14 2 3 9 17 : 32 9  

     

    Würzburger FV – FC Eintracht Bamberg 2:2 (1:1).

    Die Bayernliga-Junioren des WFV sind gegen die Bamberger Eintracht im letzten Moment noch zu einem hochverdienten Unentschieden gekommen. Bartu Dikmen, der eigentlich für die U 14 zum Einsatz kommt, erzielte eine Minute vor dem Ende der regulären Spielzeit den 2:2-Ausgleich. „Es war ein Punkt für die Moral, auf dem wir aufbauen können“, freute sich WFV-Trainer Julian Herrmann. Die Zellerauer hatten bärenstark begonnen und sich gleich zu Beginn mehrere gute Einschussmöglichkeiten erspielt. Eine verwandelte Mika Johannes nach einer Viertelstunde. Durch individuelle Fehler gerieten die Gastgeber dann allerdings in Rückstand.

    Tore: 1:0 Mika Johannes (15.), 1:1 (20.), 1:2 (51.), 2:2 Bartu Dikmen (69.).

     

    U-19-Junioren Bezirksoberliga

     

    FC Sand – SV Heidingsfeld 3:3  
    JFG Kreis Würzburg Südwest – JFG Hochspessart 2:0  
    SSV Kitzingen – VfR Goldbach 3:2  
    TSV/DJK Wiesentheid – SpVgg Hösbach-Bahnhof 1:2  
    (SG) FC 06 Bad Kissingen 1 – TSV Bergrheinfeld 1:2  
    TSV Großbardorf – DJK-TuS Aschaffenburg-Leider abg.  

     

     

    1. (1.) TSV Großbardorf 11 9 2 0 40 : 11 29  
    2. (2.) FC Sand 13 9 1 3 30 : 14 28  
    3. (3.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 11 8 1 2 32 : 17 25  
    4. (5.) JFG Kreis Würzburg Südwest 13 7 3 3 27 : 17 24  
    5. (6.) TSV Bergrheinfeld 13 8 0 5 24 : 20 24  
    6. (4.) DJK-TuS Aschaffenburg-Leider 12 7 1 4 29 : 20 22  
    7. (7.) SV Heidingsfeld 13 6 2 5 22 : 24 20  
    8. (8.) SSV Kitzingen 13 5 3 5 20 : 24 18  
    9. (9.) TSV/DJK Wiesentheid 13 3 1 9 22 : 32 10  
    10. (10.) VfR Goldbach 13 3 0 10 15 : 37 9  
    11. (11.) (SG) FC 06 Bad Kissingen 1 13 2 1 10 20 : 29 7  
    12. (12.) JFG Hochspessart 12 0 1 11 7 : 43 1

     

    FC Sand – SV Heidingsfeld 3:3 (2:3).

    Die BOL-Spitzenteams scheinen Heidingsfelds U 19 zu liegen. Auch beim Tabellenzweiten in Sand nahm die Bausewein-Elf etwas Zählbares mit. Dabei hatte es zunächst alles andere als gut ausgesehen. Der FCS nutzte die Passivität der Gäste zu einer 2:0-Führung. Doch fortan waren die Lebensgeister der Hätzfelder geweckt. Binnen elf Minuten drehten sie das Match mit drei Treffern zu ihren Gunsten. Nach dem Seitenwechsel wurde es zunehmend hektisch, auch die gegnerischen Zuschauer sorgten nach SVH-Angaben für viel Unruhe. Schließlich fingen sich die Gäste in einer vermeidbaren Situation noch den 3:3-Ausgleich. „Die Mannschaft kann vor allem auf ihre Moral, ihre Kampfkraft und auch, zumindest von der 20. bis zur 45. Minute, auf ihre spielerische Qualitäten sehr stolz sein“, kommentierte SVH-Informant Andreas Thiele das Remis.

    Tore: 1:0 (4.), 2:0 (12.), 2:1 Timo Günther (33.), 2:2 Sanusie Bah (39.), 2:3 Timo Günther (44.), 3:3 (64.).

     

    JFG Kreis Würzburg Süd West – JFG Hochspessart 2:0 (0:0).

    Die JFG-Junioren haben auch das zweite Spiel in diesem Jahr für sich entscheiden können und sind nun auf dem vierten Platz. Gegen das abgeschlagene Schlusslicht brauchten die Hausherren allerdings geraume Zeit, um ihre Überlegenheit in Tore umzumünzen. „Zu Beginn haben wir uns schwer getan, weil wir zu passiv waren“, sagte JFG-Co-Trainer Klaus Scheblein. „Doch die Jungs haben das von sich aus in der Kabine angesprochen. Ich musste gar nicht viel sagen.“ Die Gastgeber waren fortan zielstrebiger und gingen durch Sebastian Roos in Führung (52.). Sandro Zipprich machte schließlich nach einem Zuspiel von Lennart Bolg alles klar.

    Tore: 1:0 Sebastian Roos (52.), 2:0 Sandro Zipprich (89.).

     

    U-17-Junioren Bezirksoberliga

     

    FT Schweinfurt – Würzburger FV 0:7  
    TSV Großbardorf – TSV Bergrheinfeld abg.  

     

     

    1. (3.) Würzburger FV 11 9 0 2 36 : 11 27  
    2. (1.) 1. FC Schweinfurt 05 II 10 8 1 1 46 : 11 25  
    3. (2.) FC Würzburger Kickers II 11 8 0 3 37 : 17 24  
    4. (4.) Viktoria Aschaffenburg 10 7 1 2 40 : 13 19  
    5. (5.) TSV Großbardorf 9 6 1 2 27 : 12 19  
    6. (6.) FC Bürgstadt 10 4 0 6 17 : 32 12  
    7. (7.) JFG Kreis Würzburg Südwest 11 3 2 6 23 : 32 11  
    8. (8.) FT Schweinfurt 9 3 1 5 18 : 33 10  
    9. (9.) FC Sand 10 2 0 8 14 : 24 6  
    10. (10.) TSV Güntersleben 10 1 1 8 7 : 57 4  
    11. (11.) TSV Bergrheinfeld 9 0 1 8 5 : 28 1

     

    FT Schweinfurt – Würzburger FV II 0:7 (0:2).

    Die U 16 des WFV hat mit einem Kantersieg bei den Freien Turnern in Schweinfurt vorübergehend die Tabellenspitze übernommen. Obgleich die Zellerauer lediglich mit elf Spielern angereist waren, wurde ihre Überlegenheit mit zunehmendem Spielverlauf immer deutlicher. „Wir hätten sogar noch höher gewinnen können“, erklärte WFV-Coach Guiseppe Livadoti, der natürlich dennoch zufrieden war.

    Tore: 0:1 Manuel Mehner (33.), 0:2 Jannis Vierneisel (38., Foulelfmeter), 0:3 Kidus Habte (43.), 0:4 Jannis Vierneisel (49.), 0:5 Jan Rabe (57.), 0:6 Merlin Ronge (61.), 0:7 Franz Seubert (77.).

    U-13-Junioren Bezirksoberliga

     

    SpVgg Hösbach-Bahnhof – FT Schweinfurt abg.  
    Würzburger FV – Viktoria Aschaffenburg U12 2:1  
    FC Schweinfurt 05 – SV Heidingsfeld 7:1  
    TSV Großbardorf – FC Sand abg.  
    JFG Grabfeld – FC Würzburger Kickers II 1:1  

     

     

    1. (1.) FC Schweinfurt 05 12 11 1 0 54 : 8 34  
    2. (2.) Würzburger FV 10 7 2 1 34 : 5 23  
    3. (3.) Viktoria Aschaffenburg U12 11 5 4 2 33 : 10 19  
    4. (4.) SV Obererthal 11 5 2 4 25 : 16 17  
    5. (5.) FC Sand 9 5 1 3 40 : 11 16  
    6. (6.) FC Würzburger Kickers II 11 4 4 3 19 : 12 16  
    7. (7.) JFG Spessarttor 10 4 3 3 16 : 12 15  
    8. (8.) TSV Großbardorf 9 3 2 4 20 : 15 11  
    9. (10.) JFG Grabfeld 10 1 4 5 8 : 19 7  
    10. (9.) SV Heidingsfeld 11 2 1 8 22 : 66 7  
    11. (11.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 8 1 0 7 3 : 39 3  
    12. (12.) FT Schweinfurt 8 0 0 8 3 : 64 0  

     

    Würzburger FV – SV Viktoria Aschaffenburg II 2:1 (1:1).

    Der U-13-Nachwuchs des WFV hat das Verfolgertreffen gewonnen und sich damit – bei einem Spiel weniger – etwas von der Viktoria absetzen können. Den frühen Rückstand machten die Blauen fast postwendend durch einen Treffer von Dominik Vogt wett. Den Siegtreffer erzielte schließlich Luca Werner im zweiten Abschnitt. „Wir hatten das Spiel im Griff“, sagte WFV-Coach Julian Herrmann.

    Tore: 0:1 (7.), 1:1 Dominik Vogt (9.), 2:1 Luca Werner (50.).

    JFG Grabfeld – FC Würzburger Kickers II 1:1 (1:1).

    Bei ganz schwierigen Platzverhältnissen haben die U-12-Rothosen einen Punkt bei körperlich weit überlegenen Grabfeldern mitgenommen. „Die Jungs haben mit sehr viel Leidenschaft, Einsatz und Kampf gespielt“, lobte Kickers-Coach Thomas Hess, der vor dem Ausgleich eine klare Abseitsstellung monierte. Tobias Bräunel hatte die Gäste mit seinem Treffer früh nach vorne gebracht.

    Tore: 0:1 Tobias Bräunel (9.), 1:1 (19.).

     

    FC Schweinfurt 05 – SV Heidingsfeld 7:1 (3:1).

    Beim noch ungeschlagenen Spitzenreiter schlug sich Heidingsfelds U 13 in der ersten Halbzeit mehr als achtbar. Jaran Karle erzielte nach einer Viertelstunde den 1:1-Ausgleich, und die Gäste erspielten sich weitere Torchancen. „Im zweiten Abschnitt sind die Schweinfurter dann stärker geworden, und wir haben nachgelassen“, sagte SVH-Trainerin Daniela Plattner.

    Tore: 1:0 (2.), 1:1 Jaran Karle (16.), 2:1 (21.), 3:1 (28.), 4:1 (32.), 5:1 (37.), 6:1 (55.), 7:1 (58.).

     

    U-15-Junioren Bezirksoberliga

     

    TSV Großbardorf – Würzburger FV II abg.  
    Kickers Würzburg – FT Schweinfurt abg.  
    TV Haßfurt – Viktoria Aschaffenburg U14 1:4  
    JFG Euland-Region – 1. FC Schweinfurt 05 II 0:1  
    JFG Churfranken – FC Sand 0:3  

     

     

    1. (2.) FC Sand 11 8 1 2 34 : 11 25  
    2. (1.) Kickers Würzburg 9 7 2 0 38 : 4 23  
    3. (3.) 1. FC Schweinfurt 05 II 11 7 2 2 24 : 12 23  
    4. (6.) Viktoria Aschaffenburg U14 11 5 3 3 22 : 11 18  
    5. (4.) TSV Großbardorf 9 6 0 3 22 : 12 18  
    6. (5.) JFG Churfranken 10 5 1 4 22 : 19 16  
    7. (7.) FT Schweinfurt 9 3 1 5 15 : 19 10  
    8. (8.) Würzburger FV II 9 3 0 6 16 : 15 9  
    9. (9.) TV Haßfurt 10 3 0 7 12 : 30 9  
    10. (10.) JFG Grabfeld 8 1 0 7 10 : 29 3  
    11. (11.) JFG Euland-Region 9 0 0 9 2 : 55 0  

     

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!