• aktualisiert:

    HANDBALL: ZWEITE BUNDESLIGA, MÄNNER

    Saisonaus für Lukas Siegler

    Ist es Schweiß oder sind es Tränen? Lukas Siegler fällt bis zum Saisonende verletzt aus. Foto: Scheuring

    Der 27:25-Heimsieg am Sonntag gegen den TV Emsdetten hat für die Zweitliga-Handballer der DJK Rimpar Wölfe ein unschönes Nachspiel. „Die ersten Befürchtungen einer erneuten Verletzung von Lukas Siegler haben sich bewahrheitet“, schreibt der Verein am Dienstag in einer Pressemitteilung. Die Röntgenaufnahmen am späten Sonntagabend ergaben, dass Siegler, der inzwischen operiert worden ist, den Daumen an seiner rechten Wurfhand gebrochen hat. Er wird bis zum Saisonende ausfallen.

    Besonders bitter: Erst gegen Ende des vergangenen Jahres hatte sich der 21-Jährige, welcher in der Regel Halblinks oder Linksaußen zum Einsatz kommt, eine ähnliche Verletzung an derselben Hand zugezogen und sich erst über die Wintermonate mit viel Arbeit und Fleiß in die Mannschaft zurückgekämpft. „Ich wünsche Luki alles Gute. Er hat bereits bewiesen, dass er nach einem Rückschlag wieder auf die Platte kommen kann. Das wird er erneut tun“, sagte Trainer Matthias Obinger.

    Bearbeitet von Carolin Münzel

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!