• aktualisiert:

    LEICHATHLETIK

    Würzburger Läufer Dritte in Brandenburg

    laufen

    Bei der deutschen Meisterschaft über 50 Kilometer erreichte das Team der Laufgemeinschaft (LG) Würzburg in der Besetzung Florian Reus, Rainer Koch und Marcus Wieser mit kompakter Mannschaftsleistung Platz drei hinter der LG Nord Berlin und der LG Passau. Gelaufen wurde auf einer Fünf-Kilometer-Runde im Leistungszentrum Grünheide/Störitz (Brandenburg).

    Schnellster Würzburger war Florian Reus, der das Ziel nach 3:31 Stunden als 14. erreichte. Das ist umso höher zu bewerten, da er ja eigentlich ein Spezialist im 24-Stunden-Lauf ist, wo er bereits Weltmeister-Titel errang. Auch Rainer Koch, der als Sieger von Kontinentalläufen durch Europa oder Amerika längere Strecken gewohnt ist, schlug sich auf diese „Kurzstrecke“ beachtlich und landete nur drei Plätze hinter Reus. Marcus Wieser kam als 22. an.

    Damit findet sich die LG Würzburg in der Bundesliga-Wertung aktuell auf Rang sieben von 29 teilnehmenden Mannschaften wieder.

    Die Ergebnisse: 14. (6. M 35) Florian Reus 3:31:21 Std; 17. (7. M 35) Rainer Koch 3:38:13; 22. (9. M 35) Marcus Wieser 3:45:31; 100. (8. M 65) Walter Zimmermann 6:21:43.

    Bearbeitet von Ulrich Sommerkorn

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!