• aktualisiert:

    Triathlon

    Würzburger Triathleten starten in die neue Saison

    Die Triathleten des SV Würzvburg 05 starten in die Saison 2019: (von links) Jonas Kreckel, Markus Unsleber, Markus Klinder, Julian Müller, Sarah Karollus, Sebastian Reinhard, Lisa Heinrichs, Tobias May, Lara Pröschel, Carl Sommer und Leonhard Lukoschek. Foto: Heinrichs

    Mit dem "Woogsprint Triathlon" beginnt für die Würzburger Triathletinnen und Triathleten am Sonntag die Saison in der zweiten Bundesliga Süd. Alle Wettkämpfe (siehe Infokasten) werden über die Sprint-Distanz ausgetragen, das heißt 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen. 

    Bei seinem Debüt im vergangenen Jahr hatte das Frauenteam die Saison auf Rang drei abgeschlossen. Durch den freiwilligen Abstieg des „3defacto Team asc Darmstadt“ aus der ersten Bundesliga und des Zweitliga-Zweitplatzierten SSV Forchheim in die Bayernliga, wären die Triathletinnen sogar zum Aufstieg berechtigt gewesen. Dass die jungen Frauen darauf verzichteten, lag zum einen daran, dass mit Lea Cagol eine Leistungsträgerin das Team Richtung München verlassen hat, wo sie für den MRRC in der ersten Bundesliga startet. "Zum anderen wollten zwei Mannschaftsmitglieder den Weg in die erste Bundesliga nicht gehen, und der Kader ist zu klein für das Vorhaben. Deshalb haben wir uns entschieden, wieder in der zweiten Bundesliga zu starten", erklärt Teamleiterin Lisa Heinrichs.

    Ziel für die Saison sei es, die jungen Athletinnen Sarah Karollus und Lara Pröschel an die zweite Bundesliga heranzuführen und am Saisonende einen Platz im Tabellen-Mittelfeld zu erreichen. "Bei dem ein oder anderen Wettkampf hoffen wir auch auf einen Podestplatz", sagt Heinrichs.

    Franziska Krull hat den Verein inzwischen verlassen. Zudem fällt Sophie Schöppl aufgrund einer Verletzung wahrscheinlich für die gesamte Saison aus. Der restliche Kader bleibt unverändert und setzt sich wie folgt zusammen: Anine Hell, Laura Zimmermann, Lisa Heinrichs, Eleisa Haag, Raphaela Schmitten und Juliane Totzke. In Darmstadt werden Haag, Heinrichs, Totzke und Zimmermann an den Start gehen.

    Männer hoffen auf verletzungsfreie Saison

    Bei den Männer treten Julian Müller, Jonas Kreckel, Tobias May, Markus Klinder und Carl Sommer in Darmstadt an. Zusätzlich gehen Sebastian Reinhard, Leonhard Lukoschek, Yannis Hippe und Julius Jähn in dieser Saison für den SV Würzburg 05 an den Start. "Aufgrund des kleinen Kaders hoffen wir vor allem, dass alle gesund und verletzungsfrei durch die Saison kommen", erklärt der Teamleiter der Männer, Markus Unsleber. Sollte das der Fall sein, wäre sicher wieder eine Platzierung im vorderen Mittelfeld möglich.

    Schon Ende letzten Jahres musste Simon Kandler aus Eltmann gesundheitsbedingt das Training mit den Nullfünfern beenden. "Wir hoffen immer noch auf seine Rückkehr", so Unsleber. Allerdings würde ein weiterer Ausfall das Team schwächen: "Trotz Bleibe-Zusage hat sich ein Athlet kurzfristig entschlossen, zu einem anderen Verein zu wechseln."Mit den Neuzugängen Carl Sommer und Leonhard Lukoschek hoffen die Würzburger Triathleten diese Abgänge kompensieren zu können.

    Die Wettkämpfe im Überblick
    Für die Würzburger Triathletinnen und Triathleten finden die weiteren Wettkämpfe am 22. Juni am Rothsee, am 30. Juni in Trebgast, am 24. August in Viernheim und am 1. September in Baunatal statt. Die Wettkämpfe in Viernheim und Baunatal werden im Team ausgetragen. Das Windschattenfahren ist bei allen Wettkämpfen erlaubt, bei den Teamwettkämpfen allerdings nur innerhalb des eigenen Teams.
    Interessierte Sportler sind eingeladen, beim Training der Männer vorbei zu schauen, um zu sehen, ob sie für das Team in Frage kommen. Weitere Informationen unter www.svw05.de

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!