• aktualisiert:

    FUSSBALL: BEZIRKSLIGA

    Zweiter Sieg für den TSV Rottendorf

    Bezirksliga West

     

    SpVgg Hösbach-Bahnhof – TSV Keilberg 0:3  
    TSV Uettingen – TuS Frammersbach 4:3  
    SV Erlenbach/Main – TV Wasserlos 0:5  
    SSV Kitzingen – TSV Rottendorf 2:3  
    Spfrd Sailauf – TSV Lohr 2:6  
    DJK Hain – TSV Retzbach 2:1  
    TSV Neuhütten-Wiesthal – TuS Leider 1:2  

     

     

    1. (1.) DJK Hain 2 2 0 0 10 : 2 6  
    2. (2.) TSV Lohr 2 2 0 0 9 : 2 6  
    3. (2.) TSV Rottendorf 2 2 0 0 6 : 2 6  
    4. (2.) TuS Leider 2 2 0 0 5 : 1 6  
    5. (9.) TV Wasserlos 2 1 0 1 6 : 2 3  
    6. (10.) TSV Keilberg 2 1 0 1 3 : 1 3  
    7. (5.) SSV Kitzingen 2 1 0 1 5 : 4 3  
    7. (6.) TuS Frammersbach 2 1 0 1 5 : 4 3  
    9. (7.) TSV Heimbuchenthal 1 1 0 0 2 : 1 3  
    10. (8.) TSV Neuhütten-Wiesthal 2 1 0 1 2 : 2 3  
    11. (13.) TSV Uettingen 2 1 0 1 4 : 6 3  
    12. (11.) TSV Retzbach 2 0 0 2 2 : 5 0  
    13. (13.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 2 0 0 2 0 : 6 0  
    14. (13.) Spfrd Sailauf 2 0 0 2 2 : 9 0  
    15. (16.) Südring Aschaffenburg 1 0 0 1 1 : 8 0  
    16. (12.) SV Erlenbach/Main 2 0 0 2 0 : 7 0  

     

    SSV Kitzingen – TSV Rottendorf 2:3 (1:1)

    Rottendorf bleibt auch im zweiten Spiel ungeschlagen. „Unterm Strich ist der Sieg aufgrund der Spielanteile und Chancen verdient“, fasste Trainer Martin Lang zusammen. Die Gäste kamen beim Aufsteiger zunächst besser ins Spiel und kontrollierten die Partie. Nach dem sehenswerten Treffer von Martin Hesselbach versäumte es der TSV aber, den Vorsprung auszubauen. Kitzingen witterte seine Chance und drehte durch zwei Standardsituationen von Dennis Kuhmann unmittelbar vor und nach der Pause den Spieß um. Doch die Rottendorfer fingen sich wieder und setzten die Hausherren besonders nach dem 2:2 durch Nicolas Schubert unter Druck. Nur vier Minuten nach seiner Einwechslung schob Daniel Ritter zum 3:2-Endstand ein. (vo)

    Tore: 0:1 Martin Hesselbach (11.), 1:1, 2:1 Dennis Kuhmann (43., 47.), 2:2 Nicolas Schubert (69.), 2:3 Daniel Ritter (84.). Schiedsrichter: Wetz (Haßberge). Zuschauer: 230.

    Restliche Spiele im Stenogramm

    Neuhütten-Wiesthal – Leider 1:2 (1:1)

    Tore: 0:1 Aykut Oekeer (8.), 1:1 Alexander Kunkel (44.), 1:2 Oekeer (68.).

    Hain – Retzbach 2:1 (0:0)

    Tore: 1:0 Andre Hufnagel (48.), 1:1 Dominik Hehrlein (83.), 2:1 Onur Yazbahar (86.).

    Sailauf – Lohr 2:6 (1:2)

    Tore: 1:0 Björn Fleckenstein (1.), 1:1 Dominik Bathon (12.), 1:2 Norman Moreno (21., Foulelfmeter), 2:2 Tobias Bormann (58., Foulelfmeter), 2:3 Fabian Lurz (66.), 2:4 Jens Kirchgeßner (69.), 2:5 Ardit Bytyqi (76., Foulelfmeter), 2:6 Julian Genheimer (85.).

    Hösbach-Bhf. – Keilberg 0:3 (0:1)

    Tore: 0:1, 0:2 Falk Siegmund (10., 55.), 0:3 Lukas Otto (83.). Gelbrot: Jonas Salg (89., Keilberg).

    Erlenbach – Wasserlos 0:5 (0:2)

    Tore: 0:1 Tobias Leis (6.), 0:2 Nikolas Pfannmüller (35.), 0:3 Christoph Geis (53.), 0:4 Marcel Wohnsland (63.), 0:5 Leis (86., Foulelfmeter).

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!