• aktualisiert:

    Altenkunstadt (Lkr. Lichtenfels)

    Junger Kleinkraftradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

    Tödliche Verletzungen zog sich laut Polizei am Donnerstagnachmittag ein 16-Jähriger zu, als er bei Maineck mit seinem Kleinkraftrad ins Schlingern geriet, ein entgegenkommendes Auto touchierte und gegen die Leitplanke prallte.

    In Kurve ins Schlingern geraten

    Gegen 17 Uhr fuhr der junge Mann mit seiner 125er-Maschine von Altenkunstadt kommend in Richtung Maineck, so die Polizei. Auf Höhe der dortigen Kiesgrube geriet er aus bislang unbekannter Ursache in einer Rechtskurve ins Schlingern und stieß leicht mit dem entgegenkommenden VW eines 51-Jährigen zusammen. Im weiteren Verlauf stürzte er und prallte gegen eine Leitplanke. Dabei zog er sich schwerste Verletzungen zu, denen er noch an der Unfallstelle erlag.

    Der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen und an den Fahrzeugen entstand lediglich ein geringer Schaden.

    Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Kreisstraße komplett gesperrt werden. Ein von der Staatsanwaltschaft Coburg beauftragter Sachverständiger unterstützte die Beamten der Polizei Lichtenfels bei der Rekonstruktion des Unfallverlaufes.

    Bearbeit von Ralf Zimmermann

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!