• aktualisiert:

    MOSKAU

    Die Reaktionen im Netz zum WM-Aus

    WM 2018
    Nach dem Vorrunden-Aus der deutschen Nationalmannschaft sind die Fans geknickt. Foto: Ulrich Perrey (dpa)

    Es war ein historisches Spiel für Deutschland. Mit 0:2 hat die Nationalmannschaft gegen Südkorea verloren. Damit ist zum ersten Mal ein deutsches Team bereits in der Vorrunde aus der Fußball-Weltmeisterschaft ausgeschieden. Warum der Weltmeister von 2014 den Sprung in die K.o.-Phase verpasst hat, wird derzeit an verschiedenen Stellen analysiert. Es habe Jogis Jungs am Mut und Ideen gefehlt, meinen beispielsweise Stimmen aus Unterfranken. Und auch beim Main-Post WM-Stammtisch herrschte Fassungslosigkeit.

    Derweil hat der Bundestrainer die Verantwortung für das Scheitern des Teams übernommen, dass er zurücktritt sei nicht ausgeschlossen. Und auch innerhalb der Mannschaft steht jetzt ein Umbruch an.

    Und auch bei den deutschen Fans ist die Enttäuschung groß. In den sozialen Netzwerken reagieren sie mit Wut, Trauer und Fassungslosigkeit. Auch brasilianische Fans melden sich zu Wort - und sprechen von Rache für die 1:7-Klatsche von 2014.

    Die Nationalmannschaft entschuldigt sich

    Und die Nationalmannschaft? Die entschuldigt sich mit einem emotionalen Brief bei den Fans: "Es tut uns leid, dass wir nicht wie Weltmeister gespielt haben." Veröffentlicht haben sie die Zeilen auf ihrer Facebook- und Twitter-Seite. Der Beitrag wurde schon knapp 930 Mal geteilt, hat über 13.400 Reaktionen und 2.500 Kommentare erhalten (Stand: 28. Juni 2018, 11.40 Uhr). Doch die meisten User können die Entschuldigung eher weniger gut annehmen und beleidigen das deutsche Team.

     

    Die emotionalen Reaktionen der Fans

     

     

     

     

     

     

     

    Ohne Worte #worldcup2018 #wm2018 #duisburg

    Ein Beitrag geteilt von Jen Wberg (@jenwberg) am

     

     

    Der #lieblingsbäcker trifft den Nerv der Kunden heute morgen ???. #bäckereiböckmann #dülmen #fußball #wm2018 #bisin4jahren #wmaus #??#schade #gutenappetit

    Ein Beitrag geteilt von Kunterbunte Zwergenwelt (@kunterbuntezwergenwelt) am

     

     

    Vergleiche mit anderen fußballerischen Leistungen

     

     

    Zeit für einen Deal?

     

    Positiv denken!

     

     

     

    Einen wunderschönen guten Morgen ? bis zum nächsten #sommermärchen #wm22 #ciaokakao #summertime #korger

    Ein Beitrag geteilt von babsirockt (@babsirockt) am

     

    Spott und Häme sind auch dabei

     

     

     

     

     

    Arrivederci!? #wm2018 #deutschland #italy

    Ein Beitrag geteilt von Radio Energy (@energy_ch) am

     

    Brasilianer reagieren mit Schadenfreude

    Im vergangenen Jahr hatte Nationalspieler Toni Kroos per Tweet "Feliz 2017" (spanisch für: frohes 2017) gewünscht. Dabei hatte er die 1 mit einer brasilianischen Flagge ersetzt und die 7 durch eine deutsche - eine gewagte Anspielung auf die 1:7-Niederlage der Brasilianer bei der WM 2014. Nun schlagen sie zurück und wünschen ein "Feliz 2018". An der Stelle der 2 mit einer südkoreanischen Flagge. Schwarz-Rot-Gold steht für die 0.

     

     

    Nun heißt es: für ein anderes Team Daumen drücken!

     

    Oder ein neues Hobby für den Sommer suchen?

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!