• aktualisiert:

    New York

    Cate Blanchett will vor UN über Rohingya sprechen

    Ihr Ziel sei es, die Welt auf die Not und die Widerstandsfähigkeit der Rohingya-Flüchtlinge aufmerksam zu machen. Bei einer Reise in die Gegend hatte sich Blanchett selbst ein Bild der Lage gemacht. Das Militär in Myanmar hatte 2017 über 700 000 Rohingya gewaltsam vertrieben.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!