• aktualisiert:

    Istanbul

    Jemen-Gespräche: Friedensnobelpreisträgerin pessimistisch

    nachhaltigen Frieden beenden werden”, erklärte die 39 Jahre alte Friedensnobelpreisträgerin. Für denkbar hält sie allenfalls Fortschritte wie einen Gefangenenaustausch. Jemens international anerkannte Regierung und die Huthi-Rebellen wollen ab Donnerstag in Stockholm über eine Lösung für den Konflikt verhandeln.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!