• aktualisiert:

    Freiburg

    Mutter des missbrauchten Jungen verzichtet auf Rechtsmittel

    Dort war die Frau zu zwölfeinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Ihr Lebensgefährte bekam zwölf Jahre Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung. Seine Mandantin wolle mit dem Rechtsmittelverzicht ein Signal für den Jungen setzen, „dass jetzt Ruhe ist”, sagte Wagner.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!