• aktualisiert:

    Istanbul (dpa)

    Türkei zieht nach Eklat Soldaten aus Nato-Manöver ab

    Erdogan sagte, Atatürk und seine Person seien auf einer Übersicht bei dem Manöver als „Feinde” und als „Ziele” aufgeführt worden. Alle 40 türkischen Soldaten, die an dem Manöver teilgenommen hätten, seien daraufhin abgezogen worden. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg entschuldigte sich in einer Mitteilung für den Vorfall.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!