• aktualisiert:

    Frankfurt / Main

    Bahn und Lufthansa bauen gemeinsames Angebot aus

    Flughafen Frankfurt - Bahnhof
    Ein ICE der Deutschen Bahn verlässt am den Fernbahnhof am Flughafen von Frankfurt am Main. Foto: Arne Dedert/dpa/Illustration

    Die Lufthansa und die Deutsche Bahn bauen ihr gemeinsames Angebot „Express-Rail” aus, das Fluggäste verstärkt auf die Schienen bringen soll. Zum Winterfahrplan von Mitte Dezember an wird die Zahl der bei Lufthansa direkt buchbaren Zubringerzüge deutlich erhöht, wie die Fluggesellschaft mitteilte.

    Von den Bahnhöfen Aachen, Düsseldorf, Köln, Stuttgart und Ulm steigt demnach die Wochenzahl der Bahn-Verbindungen an den Frankfurter Flughafen um 159 auf 392.

    Express-Rail ist bislang von 14 deutschen Bahnhöfen möglich. Die An- und Abreise per Bahn nach Frankfurt ist dabei bereits Bestandteil der gebuchten Flugreise. Das heißt auch: Ist der Zug unpünktlich, wird man kostenfrei auf eine spätere Flugverbindung umgebucht. Das Gepäck kann allerdings erst am Frankfurter Flughafen aufgeben werden.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!