• aktualisiert:

    Stuttgart

    Mercedes G-Klasse kommt im Sommer als G 400 d

    G 400 d
    Potenter Selbstzünder: Der Diesel im Mercedes-Benz G 400 d leistet 243 kW/330 PS. Foto: Daimler AG

    Die Mercedes G-Klasse bekommt einen stärkeren Dieselmotor. Ein knappes Jahr nach dem Generationswechsel und pünktlich zum 40. Geburtstag des kantigen Geländeklassikers bieten die Schwaben ihn nun auch als G 400 d an.

    Damit steigt die Leistung des drei Liter großen Selbstzünders gegenüber dem G 350 d um rund 15 Prozent auf 243 kW/330 PS, das maximale Drehmoment klettert auf 700 Nm.

    Damit beschleunigt der bislang stärkste Diesel in der Geschichte der Baureihe binnen 6,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht ein Spitzentempo von 210 km/h - so viel wie der G 500 mit einem V8-Benziner.

    Den Verbrauch gibt Mercedes mit 9,6 Litern und den CO2-Ausstoß mit 253 g/km an. Einen Preis nennt der Hersteller noch nicht. Doch nachdem schon der G 350 d mit 95.022 Euro in der Liste steht, dürfte der G 400 d kaum für unter 100.000 Euro zu haben sein.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!