• aktualisiert:

    HOCHZEITSREDE

    Fünf Tipps für eine gelungene Rede zur Hochzeit

    Hochzeitsrede       -  Zu einer Hochzeitsfeier gehören Reden dazu. Oft tragen Trauzeugen einige persönliche Wünsche und lustige Anekdoten vor. (Symbolbild)
    Zu einer Hochzeitsfeier gehören Reden dazu. Oft tragen Trauzeugen einige persönliche Wünsche und lustige Anekdoten vor. (Symbolbild) Foto: jacoblund (iStockphoto)

    Egal ob Braut oder Bräutigam das Wort ergreifen, die Trauzeugen oder ein enger Freund des Paares - eine stimmungsvolle Rede gehört zu den meisten Hochzeitsfesten dazu. Doch das kann beim ein oder anderen Redner dicke Schweißperlen auf der Stirn hervorrufen. Aber wie hält man eine gefühlvolle und angemessene Rede und wie schreibt man diese überhaupt? Wir haben fünf Tipps für Sie, was Sie beachten müssen.

    1. Schreiben Sie dir Rede selbst

    Allem voran steht dieser Tipp. Verzichten Sie darauf, die Rede einer anderen Hochzeitsfeier zu kopieren, auf Filmliebesgeständnisse zurückzugreifen oder die Rede gar zu kaufen. Im Internet gibt es diverse Anbieter, die genau das versprechen. Aber Hand aufs Herz: Wer kennt das Brautpaar bzw. den frischgebackenen Ehemann oder die frischgebackene Ehefrau besser als Sie? Auch wenn Sie kein Mensch der großen Worte sind, fallen Ihnen sicherlich lustige Erlebnisse und liebe Worte zur Person ein. Gerne können Sie sich dafür Inspirationen holen. Aber für eine persönliche Rede brauchen Sie letztlich nur eines: Stift, Papier und Ihre Gefühle.

    2. Betonen Sie Ihre Worte mit Gefühl

    Haben Sie erst einmal Ihre Gefühle in Worte gefasst, geht es noch darum, sie auch entsprechend vorzutragen. Wer das Geschriebene lieblos herunterleiert, wird wohl eher für Getuschel sorgen, als für Tränen in den Augen der Gäste oder des Brautpaars. Damit Ihre Rede nicht an ein ungeübtes Referat eines Fünftklässlers erinnert, sollten Sie das Gesagte gefühlvoll betonen. Dafür sprechen Sie besonders gefühlvolle Sätze bewusst etwas langsamer als den Rest.

    3. Sprechen Sie die Hochzeitsgäste und das Brautpaar direkt an

    In einen Raum hinein zu sprechen macht noch keine gute Rede aus. Besser ist es, wenn Sie gezielt einige Gäste oder das Brautpaar direkt ansprechen und den Augenkontakt zu ihnen suchen. Dadurch wirkt Ihre Rede lebendiger und persönlich. 

    4. Arbeiten Sie persönliche Details in die Rede ein

    Noch mehr Individualität bekommt Ihre Rede, wenn Sie persönliche Details einarbeiten. Sei es ein Liebesbrief aus der Schulzeit, eine Konzertkarte oder ein peinliches T-Shirt. Was dabei nicht fehlen darf, ist die dazugehörige Anekdote. Damit verleihen Sie Ihrer Rede das gewisse Extra.

    5. Achten Sie auf die Zeit

    Auch die schönste Rede kann zu lang sein. Sie sollten nicht vergessen, dass es auf jeder Hochzeitsfeier auch einen groben Zeitplan gibt und Sie wahrscheinlich nicht der einzige Gast sind, der etwas vorbereitet hat. Aus diesem Grund sollten Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren und Überflüssiges wegstreichen. Ihre Rede sollte daher nicht mehr Zeit als zehn bis 15 Minuten in Anspruch nehmen.

    Mehr Inspirationen rund ums Thema Hochzeit

    Sie wollen sich mit anderen Gästen oder Bräuten austauschen und Inspirationen für den großen Tag sammeln? Dann werden Sie Mitglied in unserer Facebook-Gruppe oder abonnieren Sie uns auf Instagram - wir freuen uns!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!