• aktualisiert:

    Frankfurt / Main

    Panthenol verbessert die Elastizität der Haut

    Pathenol ist auch in vielen Sonnencremes zu finden. Es hat feuchtigkeitserhaltende und hautberuhigende Eigenschaften. Foto: Caroline Seidel

    Im Sonnenschutz, aber auch in der üblichen Haut- oder Haarpflege steckt häufig D-Panthenol. Damit wird die Vorstufe eines B-Vitamins bezeichnet, alternativ spricht man vom Provitamin B5.

    „Das Provitamin ist sehr gut hautverträglich, besitzt feuchtigkeitserhaltende, hautberuhigende sowie regenerative Eigenschaften”, erklärt Birgit Huber vom der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel in Frankfurt. „Darüber hinaus unterstützt der Stoff die Schutzbarrierefunktion der Haut und verbessert ihre Elastizität.”

    In der Haarpflege hilft Panthenol, die Feuchtigkeitsbalance zu regenerieren und das Haar zu stärken. Da Panthenol auch die Zellneubildung der Haut bei Verletzungen fördert, wird es außerdem in medizinischen Cremes beispielsweise zur Behandlung von Sonnenbrand und kleine Verletzungen verwendet. „Hautrötungen klingen ab und Juckreiz wird vermindert”, sagt Huber.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!