• aktualisiert:

    STANDESAMT

    Heiraten in Bad Kissingen: 7 romantische Orte für die standesamtliche Trauung

    Brautpaar
    140 Brautpaare schwören sich in Bad Kissingen jährlich die ewige Liebe (Symbolbild). Foto: Rawpixel (iStockphoto)

    In dem schönen Kurort Bad Kissingen gibt es nicht nur Wellness und einladende Fußgängerzonen, sondern auch viele heiratswillige Paare. Jedes Jahr heiraten hier rund 140 Brautpaare. Davon kommt jedes zehnte extra nach Bad Kissingen. Das ist wenig verwunderlich, wenn man sich die große Auswahl an Trauräumen ansieht.

    Sieben Säle hat die Stadt in ihrem Repertoire. Einige Locations bieten sich auch für die Hochzeitsfeier an. Wir beantworten Ihnen die wichtigsten Fragen  um die standesamtliche Trauung in Bad Kissingen.

    Welche Trauräume gibt es?

    In Bad Kissingen können Sie sich in sieben Räumen das Ja-Wort geben. Im Rathaus haben Sie beispielsweise zwei Säle zur Auswahl. Der Trausaal im Rathaus ist für Brautpaare, die es klassisch und traditionell mögen. Der Raum wird laut der Stadt am häufigsten für Trauungen gebucht. Ihre Gäste finden hier 15 Sitzplätze. Zusätzlich gibt es weitere Stehplätze.

    Heiraten in Bad Kissingen
    Die meisten Trauungen werden im Trausaal im Rathaus in Bad Kissingen gebucht. Foto: Stadt Bad Kissingen | Veronika Loose

    Moderner wird es im Sitzungssaal des Rathauses. In der Location heiraten Verliebte unter einer Stuckdecke sowie prunkvollen Kronleuchtern. 30 bis 80 Gäste können bei Ihrem großen Moment dabei sein.

    Heiraten in Bad Kissingen
    Bis zu 80 Personen haben bei einer Hochzeit im Sitzungssaal des Rathauses Platz. Foto: Stadt Bad Kissingen | Friederike Grell

    Urig und gemütlich wird es im Sitzungssaal der Regionalvinothek KissVino. Der Trauraum im Alten Rathaus fällt durch die Holztäfelung und seine Stuckdecke auf. 20 Hochzeitsgäste finden auf den massiven Holzstühlen Platz.

    Heiraten in Bad Kissingen
    Der Sitzungssaal im Alten Rathaus bietet eine rustikale Atmosphäre. Foto: Stadt Bad Kissingen | Sandra Rothenbach

    Es ist wohl einer der eindrucksvollsten Säle, die Bad Kissingen für eine standesamtliche Trauung zu bieten hat. Der Weiße Saal im Regentenbau wird durch die großzügigen Fenster mit Licht durchflutet. Der im Rokokostil erbaute Saal ist 150 Quadratmeter groß. Deshalb ist er auch für Ihre Hochzeitsfeier bestens geeignet. Bis zu 100 Freunde und Verwandte können Sie einladen.

    Heiraten in Bad Kissingen
    Auch für Hochzeitsfeiern beliebt: der Weiße Saal im Regentenbau. Foto: Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH | Heji Shin

    Sie sind ein Fan von Jugendstil und der Farbe Grün? Dann entspricht der Grüne Saal im Regentenbau Ihrem Geschmack. Das dunkle Grün an den Wänden verleiht der Location ihren Namen. Getragen wird die Decke von fünf Meter hohen Säulen. Mehrere Kronleuchter sowie goldene Verzierungen an den Wänden sorgen für festliche Stimmung. Die 180 Quadratmeter reichen für 100 bis 120 Personen. Die Hochzeitsfeier im Anschluss können Sie also bequem direkt vor Ort planen.

    Heiraten in Bad Kissingen
    Opulent feiern können Brautpaare im Grünen Saal im Regentenbau. Foto: Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH | Heji Shin

    Einen herrlichen Ausblick genießen Sie, wenn Sie im Salon Fontane im Arkadenbau heiraten. Von dort aus sehen sie die Saale und den Luitpoldpark. Der Trauraum ist hell und schlicht. Ein besonderes Highlight ist die imposante Kuppel im 55 Quadratmeter großen Atelier. Bei Ihrer Vermählung können maximal 50 Personen dabei sein.

    Heiraten in Bad Kissingen
    Eine Vermählung unter einer imposanten Kuppel wird im Salon Fontane Wirklichkeit. Foto: Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH | Heji Shin

    Dekorativer heiraten Sie im östlichen Eckrisalit im Luitpolbad. Lachsfarbene Wände und opulente Jugendstilfenster werden Ihre Hochzeit unvergesslich machen. Hinter dem farbigem Bleiglas sehen Sie ebenfalls den Park. Die Bestuhlung im Eckpavillon reicht für bis zu 28 Personen. Weitere Gäste finden einen Stehplatz.

    Heiraten in Bad Kissingen
    Der östliche Eckpavillon im Luitpoldbad erinnert an die Epoche des Jugendstils. Foto: Stadt Bad Kissingen | Sandra Rothenbach

    Die Säle zum Heiraten in Bad Kissingen im Überblick:

    • Trausaal im Rathaus
    • Sitzungssaal im Rathaus
    • Sitzungssaal im Alten Rathaus
    • Weißer Saal im Regentenbau
    • Grüner Saal im Regentenbau
    • Salon Fontane im Arkadenbau
    • Östlicher Eckrisalit im Luitpoldbad

    So können Sie die Räume buchen und Termine reservieren

    Den Trausaal und Sitzungssaal im Rathaus können Sie beim Standesamt buchen unter: Tel. +49 971 807 2432 oder +49 971 807 2433 oder per E-Mail an standesamt@stadt.badkissingen.de.

    Wenn Sie Interesse am Sitzungssaal im Alten Rathaus haben, wenden Sie sich an die Vinothek KissVino unter: Tel. +49 971 69880 922.

    Der Weiße Saal, Grüne Saal, Salon Fontane und östliche Eckrisalit wird bei der Bayerischen Staatsbad Bad Kissingen GmbH gebucht: Tel. +49 971 8048 274 oder +49 971 8048 276 oder per E-Mail an tagen@badkissingen.de.

    Alle Termine für Ihre Hochzeit in Bad Kissingen vergibt das Standesamt - unabhängig von der Location - unter: Tel. +49 971 807 2432 oder +49 971 807 2433 oder per E-Mail an standesamt@stadt.badkissingen.de.

    Wann finden die standesamtlichen Trauungen statt?

    Die Trauzeremonien werden von Dienstag bis Freitag abgehalten sowie an zwei Samstagen pro Monat. Im Rathaus können Sie zwischen Trautagen von Dienstag bis Samstag wählen. Die Termine für eine Hochzeit im Sitzungssaal des Alten Rathauses werden auf Anfrage vergeben. Die restlichen Säle stehen an ausgewählten Samstagen zur Verfügung. Wann welcher Raum gebucht werden kann, hat die Stadt Bad Kissingen hier aufgelistet.

    Wie schnell sind die Termine vergeben?

    Generell sind immer Termine für Ihre standesamtliche Trauung zu haben. Jedoch sind die Nachmittagsstunden und Samstage vor allem im Sommer stark nachgefragt. Deshalb sollten Sie direkt im Standesamt nachfragen, empfiehlt die Stadt. Besonders wenn Sie im Regentenbau und Luitpoldbad heiraten möchten. Da nur ausgewählte Samstage zur Wahl stehen.

    Bad Kissingen
    Im Regentenbau in Bad Kissingen können Brautpaare im Weißen Saal oder Grünen Saal sich standesamtlich trauen lassen. Foto: Daniel Karmann (dpa)

    Wie viel kostet die Miete für die Trausäle?

    Es muss nicht immer der Rathaussaal sein. Eine besondere Hochzeitslocation bedeutet für das Brautpaar in der Regel zusätzliche Gebühren. In Bad Kissingen stehen der Trausaal im Rathaus sowie der Sitzungssaal im Alten Rathaus kostenfrei zur Verfügung. Der Sitzungssaal im Rathaus kann für 70 Euro gemietet werden. Für den Weißen Saal, Grünen Saal, Salon Fontane und östlichen Eckrisalit fällt jeweils eine zusätzliche Gebühr von 150 Euro an.

    Beachten Sie, dass neben Raumgebühren beispielsweise auch Kosten für Dokumente und die Überprüfung der Ehefähigkeit anfallen.

     

    Wie läuft eine standesamtliche Trauung in Bad Kissingen ab?

    Die Eheschließung können Sie – wie bei jedem Standesamt üblich – frühestens sechs Monate vorher verbindlich anmelden. Anhand der Dokumente und Unterlagen werden Ihre Ehevoraussetzungen geprüft. Sollten weder Sie noch Ihr Partner in Bad Kissingen gemeldet sein, müssen Sie sich zuerst an das Standesamt an Ihrem Wohnsitz wenden. Was Sie dabei zu beachten haben, erfahren Sie hier.

    Die standesamtliche Trauung selbst beginnt mit der Begrüßung. Danach hält der Standesbeamte eine Ansprache und vollzieht schließlich die Trauung. Nach etwa 30 Minuten werden die Hochzeitsgesellschaft und das frisch gebackene Ehepaar verabschiedet.

    Bad Kissingen
    Im Eckpavillon im Luitpoldbad werden an ausgewählten Samstagen standesamtliche Trauungen veranstaltet. Foto: Siegfried Farkas

    Besitzt die Traurede des Standesbeamten eine persönliche Note?

    Eine kleine Anekdote aus dem Leben des Brautpaares oder die Geschichte über das Kennenlernen machen eine Hochzeit erst authentisch. Bei einer standesamtlichen Trauung sind solche Ausflüge ins Persönliche nicht selbstverständlich. Häufig läuft die Trauzeremonie eher sachlich ab. In Bad Kissingen können sich Brautpaare freuen.

    Der Standesbeamte nimmt in seine Ansprache auch persönliche Details mit auf. Das Brautpaar sollte dafür zwei bis drei kurze Stichpunkte liefern, empfiehlt die Stadt.

    Darf bei der Hochzeit eigene Musik abgespielt werden?

    Ähnlich wie die persönliche Note verhält es sich mit eigener Musik. Bei einer standesamtlichen Trauung ist das nicht unbedingt Bestandteil der Zeremonie. In der Kurstadt dürfen Brautpaare eigene Songs abspielen. Dabei ist es egal, ob die Musik von einer Playlist kommt oder live ist. Bis zu drei Lieder können in die Trauung gut eingebunden werden. Die Songs können Sie frei wählen.

    Bad Kissingen
    Unter anderem im Arkadenbau bietet Bad Kissingen eindrucksvolle Räume zum Heiraten. Foto: Michael Juhran (dpa-tmn)

    Häufige Fragen zur standesamtlichen Hochzeit

    Welche Unterlagen brauche ich für eine standesamtliche Trauung?

    Heiratswillige brauchen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis und eine Meldebescheinigung. Ist das Standesamt für Ihre Hochzeit nicht Ihr Geburtsstandesamt, benötigen Sie zusätzlich eine Geburtsurkunde.

    Was kostet eine standesamtliche Trauung?

    Für eine standesamtliche Hochzeit sollten Sie zwischen 60 und 100 Euro einplanen. Kosten fallen beispielsweise für die Anmeldung der Eheschließungen, sämtliche Dokumente oder die Raummiete an. Für Hochzeiten am Samstag wird oft ein Aufpreis verlangt.

    Brauche ich Trauzeugen für die Hochzeit?

    Für eine standesamtliche Trauung sind Trauzeugen kein Muss mehr. Ende der 90er-Jahre wurde die Vorschrift aufgehoben. Das Brautpaar kann selbst entscheiden, ob es Trauzeugen wählen möchte. In der Regel werden Menschen gewählt, die mit Braut und Bräutigam eng verbunden sind. Das gilt zum Beispiel für einen Verwandten oder einen guten Freund. Der Trauzeuge muss volljährig sein und an Ihrem Hochzeitstag einen gültigen Ausweis vorlegen.

    Mehr Inspirationen rund ums Thema Hochzeit

    Sie wollen sich mit anderen Gästen oder Bräuten austauschen und Inspirationen für den großen Tag sammeln? Dann werden Sie Mitglied in unserer Facebook-Gruppe oder abonnieren Sie uns auf Instagram - wir freuen uns!

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!