• aktualisiert:

    Würzburg

    Herbstmarkt, Fischfest, Truckertreff: Die Wochenend-Tipps

    Das Wetter könnte an diesem Herbstwochenende nochmal besonders schön werden. Foto: Silvia Gralla

    Die Sonne ist zurück, Unterfranken freut sich auf ein goldenes Herbstwochenende. Nutzen Sie das schöne Wetter doch bei einem Bummel über eines der vielen Herbstfeste in der Region oder mit einem 10-Kilometer-Lauf auf dem Würzburger Landesgartenschau-Gelände. Und auch für die kühlen Abende haben wir ein paar Vorschläge.

    Für alle, die diese Jahreszeit lieben: Herbstmärkte in der ganzen Region

    Herbstliche Dekoartikel, eine leckere Kürbissuppe, dazu Live-Musik: Dieses Paket finden Sie dieses Wochenende auf zahlreichen Herbst- und Erntedank-Märkten in der ganzen Region. In Gemünden findet zusätzlich ein Flohmarkt statt, in Schweinfurt gibt es in der Tradition des Erntedankfests frisches Obst und Gemüse direkt vom Bauern zu kaufen. In Gerolzhofen dreht sich am Samstag alles um den Kürbis, und in Marktheidenfeld ist die Ausstellung "Musée imaginaire" im Franck-Haus geöffnet. Alle Informationen zu den Märkten finden Sie in unserer Karte: Mit einem Klick auf das Symbol erfahren Sie Ort und Uhrzeit.

    Zum Herbstmarkt in Gemünden gehört traditionell auch der Flohmarkt entlang der Stadtmauer. Foto: Michael Fillies

    Für Honig-Liebhaber: Honigfarm-Fest in Hausen

    Die Rhöner Honigfarm lockt zum vierten Mal mit ihrem Fest nach Hausen (Lkr. Rhön-Grabfeld). Besucher sind eingeladen, die Bio-Imkerei zu besichtigen oder mehr über das Ökosystem Streuobstwiese zu erfahren. Außerdem gibt es ein breites Angebot an regionalen Spezialitäten, ein musikalisches Programm und eine Raubvogelshow.

    Wann? Sonntag, 13. Oktober, 11 bis 17 Uhr
    Wo? Rhöner Honigfarm, Schloßbergstraße 13 in Hausen

    Lockt die Besucher schon von Weitem auf die Rhöner Honigfarm: Eine Biene im Großformat. Foto: Brigitte Gbureck

    Für Fisch-Fans: Der Fischmarkt in Randersacker

    Die mainfränkische Spezialität "Meefischli" gibt es auf dem traditionellen Fischmarkt in Randersacker zu kosten. Meefischlis sind kleine, frittierte Fische, die im Main gefangen wurden. Neben weiteren Fischgerichten bietet die Fischerzunft Randersacker den Besuchern auch Federweißen an. Es gibt zudem die Möglichkeit, Fisch mit nach Hause zu nehmen. Musikalisch kommen die Besucher ebenfalls auf ihre Kosten: Die Musikkapelle Randersacker gibt ein Konzert.

    Wann? Samstag, 12. Oktober, 10 bis 12 Uhr
    Wo? Am Flecken in Randersacker (Dorfmitte)

    Groß und Klein kommen jedes Jahr zum Fischmarkt in Randersacker. Foto: Gerhard Meißner

    Für Trucker-Freunde: Truckertreffen in Windshausen

    In Windshausen dreht sich an diesem Wochenende alles um große LKWs: Zum Trucker-Treffen kommen Fahrer aus ganz Europa zusammen. Das Treffen lockt jedes Jahr viele Fans zum Sportheim. Die ersten Fahrer werden schon am Freitagabend in Windshausen erwartet. Am Samstagabend gibt die Band Lonnie Dale's Road ihr Abschlusskonzert, zudem können sich die Gäste über eine Lichtershow freuen.

    Wann? Freitagabend, 12. Oktober bis Sonntagabend, 13. Oktober
    Wo? DJK Sportheim in Windshausen (Lkr. Rhön-Grabfeld)

    Bereits zum 14. Mal treffen sich die Truckerfahrer mit ihren sehenswerten, chromblitzenden Trucks in Windshausen am Sportheim.

    Foto: Brigitte Chellouche

    Für Sportliche: Der Run 4 Freedom and Tolerance in Würzburg

    Für ein offenes und friedliches Miteinanders wollen sich die Organisatoren des Run 4 Freedom & Tolerance einsetzen. Läufer können sich entscheiden, ob sie die fünf Kilometer lange Runde über das Landesgartenschau-Gelände am Hubland ein oder zweimal laufen wollen - oder in der Staffel mit drei anderen Sportlern. Kinder können an einem einen Kilometer langen Lauf teilnehmen. Anmeldungen sind noch am Samstagnachmittag möglich.

    Wann? Sonntag, 13. Oktober, Kinderlauf um 13 Uhr, Erwachsene um 14 Uhr
    Wo? Start und Ziel ist am Hublandplatz

    Der Run 4 Freedom & Tolerance geht in diesem Jahr nicht am Main entlang, sondern über das ehemalige Landesgartenschau-Gelände am Hubland. Foto: Thomas Obermeier

    Für Wortakrobaten: Poetry Slam in Haßfurt

    Wer kann mit seinen Wortspielen, seinem Rhythmus, seinen Ideen das Publikum von sich überzeugen? Der Moderator und Slammer Christian Ritter lädt Poetry-Slam-Künstler aus ganz Deutschland nach Haßfurt ein. Teilnehmen können auch Slammer, die sich auf der "offenen Liste" eingetragen haben.

    Wann? Samstag, 12. Oktober, 19.30 Uhr
    Wo? "Silberfisch", Dürerweg 24 in Haßfurt

    Poetry Slam: Die Kunst des gesprochenen Wortes zeigten die Teilnehmer des Poetry Slams in der Ganztagesstätte „Silberfisch“ am Schulzentrum in Haßfurt. Foto: Linda Ott

    Für Metal-Fans: Das Chaos Unity Festival in Lohr

    Das ist nichts für zarte Gemüter: Die Stadthalle Lohr wird beim Chaos Unity Festival am Wochenende beben – dafür sorgen acht Metal-Bands, die zum Teil aus der Region kommen. Die Idee stammt von der Lohrer Band Final Breath, die schon auf Festivals vor 10 000 Zuschauern gespielt hat. Karten gibt es für 21 Euro unter anderem bei der Touristinformation Lohr.

    Wann? Samstag, 12. Oktober, Einlass 15 Uhr, Beginn 16 Uhr  
    Wo? Stadthalle Lohr, Jahnstraße 8

    Die Band Final Breath heizte schon letztes Jahr den Besuchern ihrer Release Party ordentlich ein. Foto: Frank Zagel

    Für AC/DC-Fans: Show "We salute you" in Haßfurt

    Fans der Band AC/DC aufgepasst: Die Show "We salute you - World's biggest tribute to AC/DC" macht auf ihrer Tour Halt in der Stadthalle Haßfurt. Die Band spielt nicht nur die Songs ihrer Vorbilder, sondern achtet auch auf eine originalgetreue Umsetzung des Bühnenbildes. Ab 25,60 Euro gibt es bei der Pressestelle des Haßfurter Tagblatts die Tickets für Freitagabend.

    Wann? Freitag, 11. Oktober, Einlass 19 Uhr, Beginn 20.30 Uhr
    Wo? Stadthalle Haßfurt, Hauptstraße 3

    Seit 2017 tourt die Band mit ihrer Show durch Deutschland. Foto: Timm Nüchter

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!