• aktualisiert:

    Würzburg

    Musik, Moschee und Mittelalter: Unsere Tipps für den Feiertag

    An der Adalberokirche gibt es bei der Nacht der Offenen Kirchen ein Lagerfeuer. Foto: Dita Vollmond

    Juhu, ein Sonntag mitten in der Woche! Was tun am Tag der Deutschen Einheit? Nacht der Offenen Kirchen und Tag der Offenen Moschee, Musikmeile oder Mittelalterfest? Wir haben einige Veranstaltungen aus der Region für Sie zusammengestellt.

    Kirche im Bauwagen? Nur eine von vielen ungewöhnlichen Aktionen bei der Nacht der Offenen Kirchen. Foto: Martina Müller

    Für Nachtschwärmer: Nacht der offenen Kirchen in Würzburg

    Tanzperformances im Stift Haug, ein Dschungel mit Klima-Parcours in Sankt Stephan und Lagerfeuer an der Adalberokirche – die Nacht der Offenen Kirchen bemüht sich, auch für Nicht-Kirchgänger viel zu bieten. Ein Experiment ist der Erste Würzburger Preacher-Slam: Sechs Geistliche treten mit Worten gegeneinander an, und wie bei einem Poetry-Slam entscheidet das Publikum, wer gewinnt.

    Wann? Mittwoch, 2. Oktober, ab 19 Uhr
    Wo? In 19 Kirchen und kirchlichen Orten in der Würzburger Innenstadt

    Die Musikmeile lockte 2018 über 1000 Besucher in die verschiedenen Veranstaltungsorte. Foto: Andreas Stöckinger

    Für alle mit Rhythmus im Blut: Musikmeile in Wiesentheid

    Rock, Pop, Jazz, Funk – und ein Eiskünstler! Zwölf Künstler tummeln sich am Mittwochabend in den Wiesentheider Kneipen und Gaststuben. Ein Shuttlebus bringt Musikfans von Location zu Location. Mit dabei sind zum Beispiel Matching Ties mit Irish und British Folk, Musikkabarettistin Christin Henkel oder der Schweizer Peer Seemann mit italienischen Canzoni.

    Wann? Mittwoch, 2. Oktober, ab 18 beziehungsweise 20 Uhr
    Wo? In der Altstadt von Wiesentheid

    Die Moschee in der Wirsingstraße in Schweinfurt öffnet am Donnerstag ihre Türen für alle Neugierigen. Foto: Josef Lamber

    Für alle, die ihren Horizont erweitern wollen: Tag der offenen Moschee

    Die Moschee soll am 3. Oktober ein Ort der Begegnungen sein, für Muslime und Nicht-Muslime. Deswegen öffnen bundesweit rund 1000 Moscheen ihre Türen. In Würzburg können Besucher sich über die Geschichte des Islams informieren, in Schweinfurt gibt es Führungen und gemütlichen Austausch bei türkischem Tee.

    Wann? Am Donnerstag, 3. Oktober
    Wo? In den Moscheen in Würzburg, Schweinfurt, Kitzingen, Bad Neustadt, Karlstadt und Lohr

    Kirchweih und Mittelaltermarkt in Burgpreppach. Eindrücke vom Sonntag. Foto: Stefanie Brantner

    Für alle, die auf Zeitreise gehen möchten:

    • Historienspiel in Marktbreit

    Die Gemeinde Marktbreit feiert Geburtstag: 200 Jahre ist die Stadt im Landkreis Kitzingen heuer alt. Grund genug für die Marktbreiter, in das Jahr 1829 zu reisen, als der Bürgermeister um die Anerkennung als Stadt warb. 

    Wann? Kirchweih ab Mittwoch, 2. Oktober, bis 7. Oktober. Historienspiel am Mittwoch um 19 Uhr.
    Wo? Lagerhaus, Adam-Fuchs-Straße 2 in Marktbreit

    • Mittelaltermarkt im Schloss Burgpreppach

    Markttreiben, Handwerk, Musik und Gaukelei gibt es beim Mittelalterfest im Schloss- und Gutshof in Burgpreppach (Lkr. Haßberge). Im Schloss können Neugierige mehr erfahren über die Zeit, in der das Schloss erbaut wurde. Kinder können im Schlosshof Holzschilder bemalen und echte Ritter beim Kampf anfeuern.

    Wann? Donnerstag, 3. Oktober, bis Sonntag, 6. Oktober, jeweils von 11 bis 18 Uhr
    Wo? Schloss Burgpreppach, Hauptstraße 18

    Die Unibibliothek hat einige Schätze in ihrem Archiv. Foto: Thomas Obermeier

    Für Leseratten und Bücherwürmer: Tag der Offenen Tür bei der Unibibliothek

    Die Unibibliothek wird 400 Jahre alt und gewährt deswegen einen Blick hinter die Kulissen: Was passiert in der Restaurierwerkstatt? Wie kommt das Buch ins Regal? Wie war das im Mittelalter, als man mit Tinte und Federkiel schrieb? Es gibt Führungen, Mitmach-Aktionen und einen Escape-Room.

    Wann? Donnerstag, 3. Oktober, von 11 bis 17 Uhr
    Wo? Zentralbibliothek am Hubland

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!