• aktualisiert:

    TRAUUNG

    Standesamt: So geht Heiraten in Würzburg

    Abendstimmung am Kranenkai
    Hunderte von Trauungen finden jedes Jahr in Würzburg statt - aber vor dem Gang zum Standesamt gibt es auch einiges zu beachten. Foto: Daniel Peter

    Laut der Stadt Würzburg geben sich jedes Jahr rund 600 Paare das Ja-Wort in der Residenzstadt. Jedes fünfte Paar kommt von außerhalb - angelockt von Frankenwein und urigen Gaststätten. Entscheiden Sie sich in Würzburg zu heiraten, empfiehlt die Stadt eine Checkliste für die standesamtliche Trauung - denn bis zum Ja-Wort gibt es im Vorfeld einiges zu erledigen. 

    Die standesamtliche Trauung in Würzburg: So geht's

    Das Schriftliche: Im Vorfeld Ihrer Hochzeit sollten Sie sich unbedingt mit dem Würzburger Standesamt in Verbindung setzen, welche Papiere Sie zur Anmeldung der Eheschließung benötigen. Geben Sie sich hier eine großzügige Vorlaufzeit, denn z.B. Stammbuch oder Geburtsurkunde müssen ggf. bei Ihrem Geburts- bzw. ehemaligen Heimatort beantragt werden. 

    Die Anmeldung: Wenn Sie in Würzburg ihren Haupt- oder Nebenwohnsitz haben, können Sie sich ohne Probleme beim Standesamt Würzburg zur Hochzeit anmelden. Falls Sie außerhalb wohnen, wenden Sie sich an Ihr Wohnsitz-Standesamt, das dann alle nötigen Unterlagen nach Würzburg schickt. Haben Sie Ihren Wohnsitz im Ausland, ist eine direkte Anmeldung möglich.  

    Die Terminvereinbarung: Nachdem Sie alle nötigen Unterlagen zur Hand haben, vereinbaren Sie nun einen Termin mit dem Heiratsbüro. Das Anmeldeformular finden Sie hier. Tipp: Kostenpflichtige Reservierungen sind etwa ein Jahr im Voraus möglich. Überlegen Sie sich frühzeitig einen Wunschtermin, denn laut der Stadt Würzburg sind zwischen April und September, zum Jahresende und in den Ferienzeiten vor allem Freitage und Samstage schnell vergriffen. Der Online-Traukalender hält Sie aktuell auf dem Laufenden, ob Ihr Wunschtermin noch verfügbar ist.

    Das Ja-Wort: Nachdem Sie Ihre Terminbestätigung für Ihre Hochzeit erhalten haben, findet die Trauung entweder im Trausaal des Rathauses oder im Wenzelsaal des Grafeneckarts statt. Falls zur Trauung ein Dolmetscher erforderlich ist, müssen Sie dem Standesamt mindestens zwei Wochen vor der Eheschließung Name und Kontaktdaten zukommen lassen. 

    Die Trauzeugen: ...sind nicht zwingend vorgeschrieben. Möchten Sie diese trotzdem zur Eheschließung mitbringen, so müssen die sich unbedingt ausweisen können.

    Weitere Informationen rund um die Eheschließung in Würzburg, finden Sie hier

     

    Ein Beitrag geteilt von Gabi (@ga1806) am

    Mehr Inspirationen rund ums Thema Hochzeit

    Sie wollen sich mit anderen Gästen oder Bräuten austauschen und Inspirationen für den großen Tag sammeln? Dann werden Sie Mitglied in unserer Facebook-Gruppe oder abonnieren Sie uns auf Instagram - wir freuen uns!

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!