• aktualisiert:

    Ärztliche Hausbesuche besser vergüten

    Natürlich müssen die Hausbesuche von Kassenärzten besser vergütet werden! Was wären denn die Konsequenzen, wenn die Kassenärzte sich verweigern würden, weil die Vergütung absolut unzureichend ist? Die Kranken würden in ihrer Not den Rettungsdienst rufen, der sie ins Krankenhaus brächte. Und mancher Pflegebedürftige müsste ins Pflegeheim gehen, nur weil er zu Hause nicht mehr ärztlich betreut werden würde. Es liegt auf der Hand, dass dadurch weitaus höhere, vermeidbare Kosten entstünden. Das sollten die Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenversicherung bedenken, ehe sie die erbetene Erhöhung der Vergütung für Hausbesuche kategorisch ablehnen.

    Dr. Margot Raps-Hölscher, 97070 Würzburg

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!