• aktualisiert:

    Pflegepharisäer

    Deutschland ist ein Land voller Pflegepharisäer. Sie sehen die große Not, gehen aber nicht nur vorüber, sondern greifen die Samariter auch noch an. Sie fordern die Menschen sogar auf, auf die Straßen zu gehen und ihrer Empörung über die zunehmende Versorgungskatastrophe Luft zu machen. Anstatt selbstkritisch zu fragen: Was tragen wir zu dem Pflegenotstand bei? Warum lasse ich Pflegebedürftige und Pflegende allein?

    Prof. Dr. E. Engelke, 97080 Würzburg

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!